zu coop.ch

Kostenlos abholen

Nach Hause liefern lassen

14 Tage Rückgaberecht

Min. 2 Jahre Garantie

Kork

Korkplatten für dämmende und dekorative Boden- und Wandverkleidungen

Kork ist ein Rohstoff, der durch seine natürliche Optik und nützlichen Materialeigenschaften besticht. Aufgrund seiner isolierenden Fähigkeit speichert er Wärme und dämmt Schall. Mit Korkplatten erhalten Sie einen federnden und fusswarmen Bodenbelag. Die angenehme Haptik und warme Ausstrahlung überzeugt aber ebenso an den Wänden. Ob selbstgebastelte Pinnwand oder Möbelfurnier: Auch zum Basteln eignet sich eine Korkplatte.

Warum Korkplatten kaufen?

Kork ist ein reines Naturprodukt, das in Sachen Strapazierbarkeit und Verarbeitbarkeit mit künstlichen Werkstoffen mithält. Zudem stellt es eine nachhaltige Alternative zu Holz dar. Nicht ein einziger Baum muss zur Herstellung eine Korkplatte gefällt werden. Denn gewonnen wird dieser nachwachsende Werkstoff aus der Rinde der Korkeiche. Bei der Zerkleinerung der Rinde entsteht Korkschrot, das bei hohen Temperaturen behandelt, durch Leim verbunden und gepresst wird. Dieser Prozess erhöht die Widerstandsfähigkeit des Materials. 

Geschätzt wird die natürliche Wirkung unbehandelten oder transparent versiegelten Korks. Ob fein geschrotet oder als grobes Granulat belassen: Die Körnung bringt die typische Korkoptik mit der reizvollen Oberflächenstruktur und den warmen Brauntönen hervor. Korkplatten sind äusserst wandlungsfähig. Sie können eingefärbt oder mit einer gedruckten Schicht versehen werden. Dabei bilden sie Stein, Beton oder verschiedene Holzarten nach. So bekommen Sie die Optik von Hartbodenbelägen sowie die besonderen Materialeigenschaften von Kork in einem. Wenn Sie Korkplatten kaufen möchten, erhalten Sie diese in jedem Fall passend zu Ihrem Einrichtungsstil. 

Die Zellen des Naturstoffs bilden Luftkammern, die dem Kork eine weiche und elastische Beschaffenheit geben. Kork federt ab und ist äusserst stossfest, weswegen sich keine Dellen bilden können. Dank der Abriebfestigkeit ist es sehr langlebig. Das Material wirkt isolierend und eignet sich wunderbar als Dämmschicht gegen Kälte und Lärm. Da Korkplatten wasserundurchlässig und temperaturbeständigsind, können sie auch in Nassräumen und über einer Fussbodenheizung verlegt werden. Ihre wasserabweisenden und antistatischen Eigenschaften halten den Reinigungsaufwand gering. Der Naturstoff eignet sich hervorragend für Allergiker, denn Staub setzt sich auf ihm weniger rasch ab.

Eine Korkplatte ist gut bearbeitbar. Sie kann geölt, gewachst, lackiert oder mit einer PVC-Schicht versiegelt werden. Die Platten lassen sich einfach zurechtschneiden, und auch das Abschleifen der Oberfläche ist möglich. Ob für Dartscheiben, Pinnwände, rutschsichere Untersetzer oder als Verkleidung für Terrarium und Schrankwand: Für sämtliche Bastel- und Heimwerkarbeiten sind sie ideal.

Bodenbelag aus Kork

Die elastischen und dämmenden Merkmale von Korkplatten prädestinieren sie für Bodenabdeckungen. Unter ParkettLaminat- oder Vinylboden kommt Rollkork als Trittschalldämmung zum Einsatz. Als Bodenauflage oder Belag reduzieren sie ebenso gut Gehschall.

Wenn Sie grossflächig Korkboden auslegen möchten, kaufen Sie am besten Korkfliessen oder Fertigparkett. Die Fliessen werden auf dem Untergrund mit Klebstoff fest angebracht. Parkettstäbe lassen sich wiederum schwimmend verlegen. Einzelne Parkettpaneele verbinden Sie hierbei über Nut und Feder oder ein Klicksystem. Korkplatten für Bodenbeläge sind in jedem Fall mehrschichtig. Eine Presskorkschicht wirkt als Dämmung, eine Trägerschicht erleichtert die Befestigung und ein Korkfurnier ziert die Oberfläche. Aufgrund ihrer Elastizität eignen sie sich auch zum Ausgleich von Bodenunebenheiten.

Ein Bodenbelag aus Kork erhöht den Gehkomfort. Das federnde Material bietet einen nachgiebigen Untergrund, der die Gelenke schont. In dem weichen Material hinterlassen heruntergefallene Gegenstände keine Dellen. Als Dämmschicht reduziert es Geräusche und speichert Wärme. Das sorgt für Gemütlichkeit und hält sogar beim Barfussgehen die Füsse warm. Je stärker das Kork ist, desto besser dämmt es. Berücksichtigen Sie bei der Wahl der Plattendicke die Aufbauhöhe, damit Sie Türen auch ohne Zuschnitt problemlos öffnen und schliessen können.

Korkwände

Korkplatten eignen sich auch zur Verkleidung von Wänden. Beim Massivbau werden sie als zusätzliche Dämmschicht in die Geschossdecke eingezogen. Zudem dienen sie neben Weichfaserplatten zur Innendämmung von Wänden.

Aufgrund ihrer dekorativen Wirkung machen sie sich auch als sichtbare Wandverkleidung wunderbar und ersetzen Tapeten. Hierfür wird Rollkork verwendet. Dieser verfügt in der Regel über einen Papierträger, sodass er sich wie jede herkömmliche Tapete problemlos anbringen lässt. Als Wärmespeicher und Schalldämmung sorgen Korkwände für rundum wohlige Wohnatmosphäre. 

Als angenehm erweist sich auch die weiche und griffige Haptik einer Korkwand. Ob naturbelassen oder als Holz-Nachbildung: Mit Kork erhalten Sie ein einzigartiges Wanddesign.

Alles, was Sie zum Installieren von Korkböden und -wänden benötigen, finden Sie im Onlineshop von Coop Bau+Hobby.