Lacke

740 von 740 Produkte

Wählen Sie Ihre Filiale!

Wählen Sie jetzt Ihre nächstgelegene Filiale für die kostenlose Abholung aus.

Produktverfügbarkeit direkt sehen

Verfügbare Produkte innerhalb 2 Stunden abholbereit

Über 80 Bau+Hobby Filialen in der Schweiz

4 Wochen Rückgaberecht

Min. 2 Jahre Garantie

Filiale auswählen

Lacke in grosser Auswahl bei Coop Bau+Hobby

Ob bunt, weiss oder klar, matt, seidenmatt oder hochglänzend: Für Ihr Heimprojekt finden Sie bei Coop Bau+Hobby hochwertige Lackfarben in vielen verschiedenen Farb- und Texturausführungen. Mit dem richtigen Lack schützen Sie Ihre Werkstücke in Haus und Garten nicht nur vor Materialschäden, sondern Sie verpassen Ihrem Heim auch mit nur wenig Aufwand tolle, optische Highlights. Je nach Vorliebe und zu bearbeitendem Untergrund bestellen Sie im Shop dazu verschiedene Lackarten wie Acryllack, Epoxidharzlack oder Nitrolack.

Welche Vorteile hat die Oberflächenbehandlung mit Lack?

Wenn es um die Oberflächenbehandlung von Holz oder anderen Flächen geht, ist Lack eine ideale Option, die viele Vorteile mit sich bringt:

  • Geeignet für verschiedene Materialien wie Holz, Metall oder Kunststoff
  • Langanhaltender Schutz für Oberflächen (gegen Kratzer, Reibung, etc.)
  • Schmutzabweisende Wirkung
  • Beugt effektiv der Rostbildung vor
  • Sorgt für Wetterbeständigkeit bei Objekten im Freien

Ausserdem ist Lack aufgrund seiner Vielseitigkeit eine attraktive Wahl für viele Heimwerker-Projekte. Lackfarben sind nicht nur dekorativ, sondern auch hochdeckend. Dadurch reicht meist schon ein Farbanstrich, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Wie finden Sie den richtigen Lack für Ihr Projekt?

Ob Sie Fenster oder Türen, den Heizungskörper, das Garagentor oder Ihr Freizeitboot behandeln möchten: Lacke sind in vielen unterschiedlichen Zusammensetzungen erhältlich. Die bekanntesten sind zum Beispiel Acryllack, Buntlack oder farbloser Holzlack, Kunstharzlack oder Rostschutzlack. Je nachdem, welches Projekt Sie in Angriff nehmen möchten, eignen sich die Lackarten unterschiedlich gut für die Oberflächenbehandlung. Für optimale Farbergebnisse sollten alle Untergründe zudem trocken, sauber, rost- und fettfrei sowie leicht angeschliffen sein.

Gern gekaufte Universallacke haben zum Beispiel den Vorteil, dass sie für viele unterschiedliche Holzarten sowohl für den Innen- als auch Aussenbereich genutzt werden können. Für die Grundierung unterschiedlicher Untergründe wie Holz, Metall, Mauerwerk oder Kunststoffe sind hingegen spezielle Lacke für die Vorbehandlung nötig.

Ausserdem sollte in die Planung mit einbezogen werden, ob ein Lack für den Innen- oder Aussenbereich benötigt wird und ob die Lackfarbe übermässig häufig Stössen oder anderen mechanischen Beanspruchungen ausgesetzt sein wird. Für letzteren Fall sollten Sie zu einem hochwertigen Speziallack mit hoher Haltbarkeit greifen.

Lackierung leicht gemacht – wie verwenden Sie Lackfarben richtig?

Das Lackieren ist denkbar einfach: Alles, was Sie dazu brauchen, ist die passende Lackfarbe und die richtigen Hilfsmittel wie einen Pinsel in der richtigen Grösse, bei grösseren Flächen unter Umständen einen Farbroller, eine Farbwanne und ein lacklösendes Reinigungsmittel, um nach getaner Arbeit das Werkzeug zu säubern.

Haben Sie alles was Sie brauchen, müssen Sie zunächst die zu lackierende Oberfläche vorbereiten. Schleifen Sie den Untergrund bei Materialien wie Holz mit Schleifpapier an und achten Sie darauf, dass er absolut sauber ist. Nur so haftet der Lack einwandfrei. Weist Ihre Oberfläche grössere Kratzer oder andere Unebenheiten auf, kann es sinnvoll sein, diese mit einer entsprechenden Spachtelmasse zunächst auszubessern.

Dann geht es auch schon an das Lackieren. Wenn Sie vermeiden möchten, dass später Pinselstriche auf Ihrem Werkstück zu sehen sind, können Sie den Lack etwas verdünnen. Bedenken Sie dabei aber, dass die Deckkraft des Lacks sinkt, je mehr Wasser oder Lösungsmittel Sie hinzufügen. Grundsätzlich gilt, dass nicht mehr als 15 % Flüssigkeit zugegeben werden sollte.

Besonders einfach und unkompliziert ist der Lackiervorgang mit einem Sprühlack. Wenn Sie Abdeckplanen zur Verfügung haben, um die Lackierumgebung vor Verschmutzung zu schützen, können Sie sich die Arbeit sehr erleichtern und zusätzlich jede Menge Zeit sparen.

Sicherheit geht jedoch bei jeder Heimwerkerarbeit vor, deshalb tragen Sie auch beim Lackieren einen Atemschutz und falls benötigt Schutzkleidung wie etwa Handschuhe.

Ihre Abmeldung war erfolgreich.