Vogelhaus: Vogelgezwitscher geniessen

Ein Vogelhaus ist mehr als blosse Gartendeko: Nistkästen und Vogelhäuser bieten Vögeln sichere Unterschlupfe für die Brutzeit und sind Futterstation für die gefiederten Tiere. Gleichzeitig ermöglichen sie uns, noch mehr Natur in unseren Garten zu bringen. Vogelhäuser und Nistkästen gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen. Denn jede Vogelart stellt andere Ansprüche an ihre Unterkunft. Daher bieten wir Ihnen ein breites Spektrum an Vogelhaus-Modellen an – damit Sie bald Ihre Lieblingsvogelart bei sich im Garten oder auf dem Balkon begrüssen können.

Das richtige Vogelhaus wählen

Welches Vogelhäuschen Sie wählen, hängt davon ab, welche Vogelart und wie viele Vögel Sie anziehen möchten. Falls Sie über einen grossen Garten verfügen, können Sie auch mehrere Vogelhäuser aufstellen oder aufhängen. So lassen sich mehrere Vogelarten auf einmal bei ihrem täglichen Tun beobachten.

Das Design von Vogelhäusern ist vielfältig. Es gibt Futtersilos, Futterautomaten, Vogelfutterhäuser, Meisknödelhalter, klassische Vogelhäuser und etwas exklusivere Vogelvillen. Wichtig ist es, dass das Futter gut vor Wind und Nässe geschützt wird – am besten durch ein Dach. Eine Alternative sind Modelle mit Futterspeicher. Das Futter bleibt trocken, keimfrei und an seiner Stelle. Ausserdem sollte es sich leicht reinigen lassen. Und: Auch wenn es noch so schön ist, wählen sie kein Vogelhaus in Rot. Auf Vögel wirkt die Farbe abschreckend.

Nistkästen unterstützen das Überleben

Ein Nistkasten hilft Vögeln noch viel mehr als ein Vogelhaus. Unter den Vögeln herrscht Wohnungsnot. Unsere Landschaft bietet ihnen häufig nicht genug Unterschlupfmöglichkeiten: Wälder, Felder, Dörfer und Städte sind so aufgeräumt, dass sich für die bunte Vogelwelt kaum eine Nische als Unterschlupf finden lässt. Mit Nistkästen in Ihrem Garten schaffen Sie eine sichere Alternative.

Wie der Nistkasten auszusehen hat, hängt stark von der Vogelart ab. Je nach Grösse und Lebensgewohnheiten brauchen die Vögel unterschiedlich grosse Kästen, deren Fluglochdurchmesser sich nach der Grösse des Vogels richtet. In unserem Sortiment finden Sie beispielsweise Nistkästen für Blau- und Kohlmeisen, Rotschwänzchen oder Zaunkönige. Eine Nisthilfe allein sichert aber nicht das Überleben unserer heimischen Arten. Überlegen Sie sich, ob Sie nicht einen Teil Ihres Gartens wild wuchern lassen können, um heimischen Tierarten einen natürlichen Lebensraum bieten zu können.

Wohin mit Vogelhaus oder Nistkasten?

Das Vogelhaus oder der Nistkasten ist gekauft, aber wohin damit? Den Standort für die Vogelunterkünfte sollten Sie sich gut vorher überlegen:

  • Achten Sie darauf das keine natürlichen Feinde das Futterhäuschen erreichen könne.
  • Windgeschützt sollte das Vogelhaus stehen, damit das Futter nicht wegweht oder nass wird.
  • Wenn Sie die Vögel von Balkon- und Gartenmöbeln aus gut beobachten möchten, achten sie darauf, dass es in Ihrer Sichtachse hängt.
  • Das Vogelhaus sollte nicht zu nahe bei Fenstern hängen, damit die Vögel nicht dagegen fliegen.

Morgens und abends Gezwitscher geniessen

Alle Vogelhaustypen, ob Futtersilo, Futterautomat oder ein geräumiges Vogelfutterhaus, müssen regelmässig gereinigt und altes Futter entsorgt werden. Ansonsten kann es zur Ausbreitung von E.coli-Bakterien oder Salmonellen kommen. Für die Reinigung reichen warmes Wasser und eine Bürste. Nistkästen dagegen muss man nicht regelmässig reinigen, erst im Herbst oder Winter bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt. Dann können Sie sicher sein, dass nicht mehr gebrütet wird.

Auf den Geschmack gekommen? Ein Vogelhaus kaufen Sie am besten bei Coop Bau+Hobby. Hier finden Sie zahlreiche Vogelhäuser und Nistkästen. Stöbern Sie und entdecken Sie Ihr Lieblingsmodell, mit dem Sie der Vogelwelt Gutes tun.