Wir sind wieder persönlich für Sie da und freuen uns, Sie wieder bei uns begrüssen zu dürfen.

Mehr Infos zur Wiedereröffnung unserer Filialen finden Sie hier. Weiterhin können Sie auch online bestellen. Wir bitten von Anfragen zu Lieferterminen abzusehen und min. 3-10 Arbeitstage zusätzlich für Ihre Heimlieferung einzuplanen. Ausgewählte Sortimente sind in nahezu allen Filialen zur Abholung verfügbarIn allen Standorten sind Reparaturannahmen und -ausgaben möglich. Momentan ist bei den Reparaturen mit einer Verzögerung von 2-3 Arbeitstagen zu rechnen. Wir danken im Voraus für Ihr Verständnis. Ihr Team von Coop Bau+Hobby

Mehr Infos zur Wiedereröffnung unserer Filialen finden Sie hier. Weiterhin können Sie auch online bestellen. Wir bitten von Anfragen zu Lieferterminen abzusehen und min. 3-10 Arbeitstage zusätzlich für Ihre Heimlieferung einzuplanen. Ausgewählte Sortimente sind in nahezu allen Filialen zur Abholung verfügbarIn allen Standorten sind Reparaturannahmen und -ausgaben möglich. Momentan ist bei den Reparaturen mit einer Verzögerung von 2-3 Arbeitstagen zu rechnen. Wir danken im Voraus für Ihr Verständnis. Ihr Team von Coop Bau+Hobby

Grillbürsten + Grillreiniger

Verschmutzter Grill? So wird die Reinigung ganz einfach

Nach der letzten ausgedehnten Grillparty ist Ihr Grill so verschmutzt gewesen, dass Sie für eine gründliche Reinigung zunächst einige Tage keine Zeit gefunden haben? Dafür dürfte es dann umso schwerer geworden sein – denn je schneller die Rückstände von Marinade, Fett, Holzkohle, Grillanzünder und Ähnlichem entfernt werden, umso leichter geht es. Gleichzeitig wird so verhindert, dass das Material angegriffen wird. Bei Coop Bau+Hobby finden Sie Werkzeuge und Grill-Reinigungsmittel für alle Grillvarianten.

Alles rund ums Renigen des Grillrosts

Ob herkömmlicher Holzkohlegrill oder hochmoderner BBQ Smoker – alle Grilltypen haben einen Grillrost, auf dem Fleisch, Fisch und Gemüse zubereitet werden. Die Hitze, die beim Grillieren entsteht, verwandelt die Säfte des Grillguts, das Fett und die Marinade nach und nach zu einer zähen Masse, die sich am Grillgitter festsetzt und dort immer weiter verkrustet. Wenn Sie diesen Belag längere Zeit nicht entfernen, hat das nicht nur Auswirkungen auf den Grillrost, sondern indirekt auch auf das Grillieren. Sie werden merken, dass das Grillgut wesentlich länger braucht, um gar zu werden, und schlimmstenfalls einen seltsamen Beigeschmack annimmt. Am besten ist es, wenn Sie den Grillrost bereits reinigen, sobald der Grill nach der Benutzung ausgekühlt ist. Dann sind die Verschmutzungen noch nicht angetrocknet und lassen sich leichter entfernen. Alternativ können Sie den Grillrost zunächst in klarem Wasser einweichen und die Reinigung etwas später erledigen.

Am einfachsten beseitigen Sie Verschmutzungen an Ihrem Grill mit Reinigungsmittel und einer speziellen Grillreinigungsbürste, die für das Material geeignet ist. Einen Grill mit Edelstahlrost reinigen Sie am besten mit Edelstahlborsten, weil diese sehr stabil sind, effektiv säubern und die Materialen des Grills trotzdem nicht angreifen. Besteht Ihr Grillrost aus porzellanemailliertem Stahl, sollten Sie eine einfache, aber nicht zu grobe Stahlbürste zum Reinigen benutzen – Borsten aus Edelstahl könnten dagegen die spezielle Beschichtung beschädigen. Auch einen gusseisernen Grillrost reinigen Sie leicht mit Stahlborsten. Noch schonender sind Borsten aus Messing, die auch auf empfindlichen Oberflächen keine Kratzer hinterlassen.

Sie sollten beim Erwerb einer Grillreinigungsbürste immer auf die Hinweise des Herstellers achten, bevor Sie Ihren Grill damit reinigen. Meistens befinden sich auf der Verpackung oder in einer beigelegten Produktbeschreibung genaue Angaben, für welche Materialien die Grillreinigungsbürste geeignet ist.

Häufig reicht zum Grillreinigen schon der Fettlöser im normalen Spülmittel aus. Wenn Ihr Grillrost allerdings stark verschmutzt ist oder wenn Sie ein Grillgitter verwenden, das mit vielen schlecht erreichbaren Stellen nur schwer zu reinigen ist, helfen spezielle Grillreiniger weiter. Das sind Flüssigkeiten mit fettlösenden Inhaltsstoffen, die entweder als wässrige Lösung oder als Schaum auf den Grillrost gesprüht werden. Schaum ist dabei deutlich effektiver, weil er besser an den verschmutzten Stellen haftet. Nach einer kurzen Einwirkzeit lässt sich der Grillrost oder das Grillgitter leicht reinigen: Sie benötigen dafür lediglich einen weichen Lappen und klares Wasser, um die Rückstände zu entfernen.

Neben Universalreinigern, die für alle Grilltypen geeignet sind, gibt es spezielle Reinigungsmittel für Edelstahl- oder Emailleflächen. Auch hier verrät die Produktbeschreibung, ob der Reiniger für Ihren Grill geeignet ist.

Besonderheiten bei Grilltypen: Holzkohle-, Elektro- und Gasgrills reinigen

Je nachdem, welche Art von Grill Sie verwenden, gibt es bestimmte Tricks oder Besonderheiten, die Sie bei der Reinigung beachten sollten:

  • Beim Holzkohlegrill sollten Sie die Reste der Kohle entfernen, sobald diese nach dem Grillieren abgekühlt sind. Verbleibt die Kohle für längere Zeit im Grill, zieht sie Feuchtigkeit an, die auf Dauer die Oberflächen angreift.
  • Wenn Sie Ihren Gasgrill reinigen wollen, sollten Sie zuerst immer die Gasversorgung unterbrechen. So gehen Sie sicher, dass es nicht zu unerwünschten Reaktionen mit chemikalienhaltigen Reinigungssprays kommt. Da Gasgrills üblicherweise mit einer Abdeckung versehen sind, vergessen Sie nicht, auch das Innere dieses Grillgehäuses zu reinigen. Angetrocknete Fett- und Marinadespritzer können sich sonst beim nächsten Grillieren wieder verflüssigen und auf Ihrem frischen Grillgut landen.
  • Ein Elektrogrill muss vor der Reinigung unbedingt vom Stromnetz genommen werden, sonst ist die Reinigung mit Wasser gefährlich. Beachten Sie unbedingt, dass Sie den Grillrost ganz besonders sanft reinigen und nicht zerkratzen. Eine beschädigte Beschichtung hat zur Folge, dass das Grillgut beim nächsten Mal in die Oberflächen einbrennt, was nicht nur den Geschmack, sondern gewiss auch Ihre Freude am Grillieren beeinträchtigt.

Ihre Abmeldung war erfolgreich.