Mosaik und Stein: Basteln nach antikem Vorbild

Das Legen von Mosaikfliesen und -steinen sowie die Bearbeitung von Speckstein haben eine lange Tradition, die bis in das Altertum zurückreicht. Möchten Sie selbst kreativ werden, erhalten Sie bei uns Tipps für Ihre Mosaik- und Specksteinarbeiten.

 

Mosaik: Malen mit Steinen und Fliesen

Die Kunst des Mosaiklegens ist mehrere tausend Jahre alt. An dem Prinzip hat sich seither jedoch kaum etwas geändert: Mosaiksteine und -fliesen unterschiedlicher Form, Farbe und Grösse werden zu einem Muster oder Bild arrangiert und fixiert. Mit ein wenig Fingerspitzengefühl lassen sich auf diese Weise kleine Kunstwerke erschaffen oder Gegenstände des Alltags wie Tabletts, Tische, Windlichter oder Bilderrahmen verzieren.

Was wird für ein Mosaik benötigt?

Der Aufwand, ein Mosaik zu basteln, ist überschaubar. Wer seiner Kreativität freien Lauf lassen möchte, entscheidet sich für die klassische Variante. Bei dieser werden alle benötigten Bastelutensilien einzeln gekauft. Dazu gehören:

  • Mosaiksteine und -fliesen aus Stein, Keramik, Ton, Kunststoff, Glas oder Spiegel
  • Mosaik- oder Fliesenkleber
  • Fugenmasse
  • Schwamm und Bürste
  • Evtl. Einweghandschuhe, Teigschaber, Mosaikschneidezange

Sind Sie sich unsicher, ob Ihnen das Mosaiklegen gelingt, empfiehlt es sich, zunächst ein Bastelset zu nutzen. Ein solches Set beinhaltet alles, was Sie für ein Mosaik benötigen, inklusive Anleitung.

Wie wird ein Mosaik gelegt?

  1. Zunächst empfiehlt es sich, die einzelnen Steine und Fliesen auf dem jeweiligen Untergrund zur Probe anzuordnen. So sehen Sie, ob Sie mit dem geplanten Muster zufrieden sind und alle dafür benötigten Dekosteine besitzen. Sind Steine zu gross, lassen sich diese mit einer Mosaikschneidezange anpassen. Bei komplizierteren Mustern ist es ausserdem ratsam, sich einige Orientierungslinien auf dem Untergrund zu markieren.
  2. Sind Sie mit dem Muster zufrieden, kleben Sie alle Steine mithilfe von Mosaik- oder Fliesenkleber auf den Untergrund. Je nach Beschaffenheit der Mosaiksteine kann dabei eine Pinzette behilflich sein.
  3. Nun muss der Kleber vollständig aushärten. Beachten Sie die Herstellerangaben auf der Verpackung.
  4. Rühren Sie die Fugenmasse an und verteilen Sie diese grosszügig mit der Hand oder einem alten Teigschaber auf der bearbeiteten Fläche.
  5. Nach einigen Minuten verfestigt sich die Fugenmasse. Befreien Sie nun die einzelnen Mosaikfliesen vorsichtig mit einem Schwamm von den Rückständen der Fugenmasse.
  6. Testen Sie nach einer weiteren Wartezeit an einer Stelle, ob die Fugenmasse wirklich fest ist. Ist sie vollkommen ausgehärtet, können Sie das Mosaik mit der Bürste gründlich reinigen.

Speckstein: Glücksbringer selber basteln

Speckstein tritt in zahlreichen Farben auf – zum Beispiel in Grün, Rosa, Blau und Violett – und ist nach der Bearbeitung meist durch eine Maserung gekennzeichnet. Aufgrund seiner geringen Härte lässt sich das Naturmaterial sehr gut auch mit einfachen Mitteln bearbeiten. Damit ist es ein idealer Rohstoff, um selbst kleine Figuren, Glücksbringer oder Schmuck zu basteln.

Was wird zur Bearbeitung von Specksteinen benötigt?

Um Speckstein zu bearbeiten, benötigen Sie folgende Dinge:

  • Speckstein
  • Steinraspeln
  • Schleifpapier oder -stein unterschiedlicher Körnung
  • Speckstein-Öl

Wie lässt sich Speckstein bearbeiten?

  1. Zunächst wird der Speckstein mit einer Steinraspel in die gewünschte Form gebracht. Soll ein Amulett gefertigt werden, bohren Sie mit einem spitzen Werkzeug ein Loch in den Stein.
  2. Im Anschluss wird der Stein mit immer feiner werdendem Schleifpapier geschliffen (Reihenfolge: K80, K120, K240), bis alle groben Kratzer geglättet sind.
  3. Nun wird der Stein im Wasserbad mit noch feinerem Schleifpapier (K360, K500 oder K1200) poliert.
  4. Ist der Speckstein vollständig ausgetrocknet, wird er mit Speckstein-Öl und einem Baumwolltuch poliert. Polieren Sie den Stein so lange, bis er mit Öl gesättigt ist und die Oberfläche glänzt.

Möchten Sie selbst Speckstein bearbeiten oder ein Mosaik basteln, erhalten Sie im Bastelshop von Coop Bau+Hobby das notwendige Zubehör. Weitere Anregungen, um selber kreativ zu werden, finden Sie in unseren Bastelanleitungen