Motorradbekleidung – für begeisterte Biker

Zum Motorradfahren gehört unbedingt die passende Motorradbekleidung. Sie schützt den Fahrer nicht nur, sondern sieht auch ausgesprochen schick aus. Egal, ob passionierter Biker oder Hobbyfahrer, wer auf eine Maschine steigt, tut dies am besten ausschliesslich in Motorradkleidung – das Tragen eines Motorradhelms ist ohnehin Pflicht. Zur Auswahl stehen Hose und Jacke oder ein Kombi-Anzug, ausserdem Handschuhe, Stiefel und Nierengurt. Im Onlineshop von Coop Bau+Hobby können Sie die Motorradkleidung bestellen, die Ihnen gefällt.

 

Motorradhelm – essenzieller Kopfschutz für Biker

Nicht ohne Grund ist ein Motorradhelm gesetzlich vorgeschrieben, schliesslich schützt er den Kopf des Fahrers bei einem Unfall vor gefährlichen Verletzungen. Motorradhelme gibt es in diesen Varianten:

  • Integralhelm: Dieser Motorradhelm verfügt über eine feste Kinnpartie und ein aufklappbares Visier. Integralhelme sind sehr leicht und bieten den besten Schutz, weshalb sie auch bei Motorradrennen verwendet werden.
  • Klapphelm: Bei einem Klapphelm lässt sich die Kinnpartie nach oben klappen, weswegen er etwas schwerer und nicht ganz so sicher wie ein Integralhelm ist. Nach einem Unfall lässt sich ein Klapphelm allerdings leichter abnehmen. Vor allem für Brillenträger ist er empfehlenswert.
  • Motocross-Helm: Ein Motocross-Helm hat ein wenig mehr Abstand zum Kinn, ansonsten ähnelt er dem Integralhelm. Einzige Ausnahme: Ein Motocross-Helm verfügt anstelle eines Visiers über einen Schirm. Er wird deshalb zusammen mit einer Crossbrille getragen.
  • Enduro-Helm: Auch hierbei handelt es sich um eine Art Integralhelm. Einige Details des Enduro-Helms entsprechen denen eines Motocross-Helms. Da er aber mehr auf Tourentauglichkeit hin ausgerichtet ist, ist der Schirm kleiner und eine regulierbare Belüftung integriert.
  • Multihelm: Diese Helme eignen sich für mehrere Zwecke: Das Kinnteil ist abnehmbar, sodass sich der Helm beliebig anpassen lässt. Er eignet sich daher sowohl für Freizeit- als auch für Tourenfahrer.

Motoradkleidung – für echte Biker

Mit der richtigen Motorradbekleidung können Sie sich bei jedem Wetter auf Ihr Motorrad schwingen. Die vornehmliche Aufgabe von Motorradbekleidung ist es aber, den Körper vor Verletzungen zu schützen. Motorradjacke und -hose sollten deswegen so zueinander passen, dass am Körper keine Stelle frei bleibt. Eine Alternative sind Einteiler. Damit die Motorradtour Spass macht, sollte die Kleidung aber auch möglichst bequem sitzen. Motorradbekleidung besteht entweder aus Leder oder aus modernen Funktionstextilien. Diese sind wind- und wasserabweisend und dennoch atmungsaktiv. Die Jacken sind häufig mit mehreren Taschen versehen, sodass man wichtige Gegenstände direkt am Körper tragen kann. Bei den Nähten an der Motorradkleidung handelt es sich um spezielle Sicherheitsnähte, die besonders widerstandsfähig sind. An exponierten Stellen wie den Ellenbogen sind Protektoren angebracht, die zusätzlichen Schutz bieten.

Zusätzliche Schutzbekleidung für Motorradfahrer

Neben Helm und Motorradbekleidung gehören auch Motorradstiefel mit zur Grundausstattung. Die Anforderungen an Motorradstiefel hoch: Sie sollen über eine feste Sohle verfügen und im Bereich der Zehen, der Ferse, der Knöchel und am Schienbein besonders viel Stabilität bieten. Für den Touringbereich benötigt man wasserdichte Motorradstiefel. Ein manchmal vernachlässigter Teil der Motorradkleidung sind die Handschuhe. Sie sind die Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine. Motorradhandschuhe schützen die Hände vor Wind und Wetter, müssen aber trotzdem eine gute Bedienbarkeit des Lenkers gewährleisten.

Die komplette Motorradkleidung, viele weitere nützliche Accessoires und Zubehör-Artikel rund ums Motorradfahren erhalten Sie im Onlineshop von Coop Bau+Hobby. Bestellen Sie Ihre Motorradbekleidung online.