Ein Schlauchboot: Paddeln leicht gemacht

Sobald die Temperaturen steigen und die Sonne früh auf- und spät untergeht, zieht es viele ans Wasser – ob nun an den Badesee, an den Fluss oder ans Meer. Sommertage am und im Wasser lassen sich sogar noch mehr aufwerten: mit einem eigenen Schlauchboot. Sie können sich mit Paddeln auf Abenteuer- und Erkundungstour machen oder einfach im Gummiboot entspannen und sich treiben lassen. Bei Coop Bau+Hobby finden Sie das passende Schlauchboot zum günstigen Preis.

 

Warum es sich lohnt, ein Schlauchboot zu kaufen

Ein Schlauchboot ist eine besonders erschwingliche Variante, da Hartschalenboote wesentlich teurer sind, nicht so einfach zu transportieren und im Gegensatz zum Schlauchboot in der Regel eine Stelle zum Anlegen voraussetzen. Dennoch bieten gute Schlauchboote dieselbe Stabilität und eine ordentliche Tragkraft, bei platzsparendem und gut transportierbarem Material. Ausserdem gibt es die Gummiboote, wie sie umgangssprachlich auch gerne genannt werden, in unterschiedlichen Ausführungen. Selbst das Kajakfahren wird mit den entsprechenden Modellen einfacher, da im Vergleich zum Hartschalen-Kajak das Schlauchboot günstiger ist. Wer jedoch einfach auf dem See treiben, dabei ein Buch lesen und den Sonnenschein geniessen will, greift zur normalen Ausführung. Sie sollten sich also vorher Gedanken darüber machen, wofür Sie das Boot verwenden möchten und wie viele Personen darin Platz haben sollen.

Gummiboot? Von wegen!

Auch wenn die Schlauchboote häufig Gummiboote genannt werden, werden Sie in handelsüblichen, modernen Schlauchbooten kaum noch Gummi wiederfinden. Stattdessen sind die Boote aus unterschiedlichen Kunststofffolien, PVC oder synthetischem Gummi hergestellt – die Bezeichnung „Plastikboot“ wäre also eigentlich treffender. Bei dem verwendeten Material handelt es sich jedoch nicht um normale Kunststoffe, sondern um Hightech-Stoffe, die durch spezielle Verfahren und Fertigungstechniken widerstandsfähig gemacht werden, damit das Schlauchboot stabil und sicher ist. Boote aus PVC und Kunststofffolien sind die günstigeren Varianten, aber nicht sehr langlebig und nicht so widerstandsfähig wie andere Stoffe. Sehr langlebig, widerstandsfähig und hochwertig hingegen sind Schlauchboote aus EPDM (Ethylen-Propylen-Dien-Kautschuk), das auch bei kommerziell genutzten Booten wie Raftingbooten zum Einsatz kommt. Das Material ist nicht nur abriebs- und reissfest, es hält auch einen höheren Luftdruck aus, was für mehr Formstabilität sorgt, und ist UV-resistent. Einen guten Kompromiss aus Preis und Langlebigkeit bieten Gummiboote aus Hypalon-Neopren-Gemischen. Das Boot besteht in diesem Fall aus wechselnden Hypalon- und Neoprenlagen, die nicht nur langlebig sind, sondern sich auch einfach reparieren lassen.

Das Boot zum Aufblasen

So einfach, wie man es sich gerne vorstellt, lässt sich ein Schlauchboot selbstverständlich nicht aufblasen, schon gar nicht mit dem Mund. Dafür bräuchten Sie sehr viel Geduld, Ausdauer und Lungenkraft. Stattdessen kommen Blasebalg oder Luftpumpe zum Einsatz. Damit es besonders schnell geht, empfiehlt sich eine elektrische Luftpumpe, die einem die Arbeit abnimmt. Ist das Boot mit Luft gefüllt, hängt es vom Material ab, wie lange diese Füllung anhält. War das Schlauchboot günstig und ist aus eher günstigem Material gefertigt, müssen Sie täglich Luft nachfüllen oder das Boot neu aufblasen. Hochwertigeres Material muss, je nach Kunststoff, wesentlich seltener nachgefüllt werden. Jedes Schlauchboot muss jedoch prall mit Luft gefüllt sein, damit es in Form bleibt und sicher schwimmfähig ist.

Ratschläge für sichere Schlauchboote

Zunächst einmal sollten Sie Ihr Gummiboot immer richtig lagern und pflegen, damit es beispielsweise beim Überwintern nicht kaputtgeht. Viel Licht und Salzwasser (falls Sie es im Meer benutzen) können dem Material auf Dauer zusetzen. Daher sollten die Boote vor der Lagerung ordentlich abgewaschen und von Verschmutzungen befreit werden. Anschliessend lassen Sie das Material gut und vollständig trocknen, bevor Sie es zusammenrollen, -falten oder -legen. Vermeiden Sie zu kalte oder feuchte Räume und stellen Sie keine schweren Gegenstände auf das Boot.

Wenn das Boot wieder im Einsatz ist, suchen Sie sich nur Gewässer, in denen Sie sich sicher fühlen. Flüsse sind grundsätzlich mit Vorsicht zu geniessen, wenn Sie die Strömung nicht richtig einschätzen können und das Flussbett nicht kennen. Eine Schwimmweste ist niemals verkehrt, das gilt besonders für Flüsse oder Meer. Aber auch auf stehenden Gewässern sind Sie mit einer Weste auf der sicheren Seite.

Ein Schlauchboot kaufen und das Zubehör nicht vergessen

Wenn Sie sich dazu entschliessen, ein Schlauchboot zu kaufen, und sich anhand Ihrer Bedürfnisse und Vorstellungen sowie unserer Hinweise für ein Modell entschieden haben, legen wir Ihnen noch das passende Zubehör ans Herz. Denken Sie auf jeden Fall an Schwimmwesten – für Ihre eigene Sicherheit und die Ihrer Mitfahrer. Mit einer elektrisch betriebenen Luftpumpe ersparen Sie sich mühsames Aufblasen. Ausserdem können Sie sich passende Paddel, einen Anker und vieles mehr heraussuchen.

Bei Coop Bau+Hobby finden Sie Ihr neues Schlauchboot zum günstigen Preis, können es noch heute ganz bequem von zu Hause bestellen und es sich innerhalb weniger Tage liefern lassen.