Velobeleuchtung

102 von 102 Produkte

Immer sicher unterwegs sein dank guten Velolichtern

«Sehen und gesehen werden» – das Motto einer jeden Gala gilt nicht minder für den Verkehr auf den Schweizer Strassen. Nur wer gut zu erkennen ist und auch selbst genug erkennt, kommt sicher ans Ziel; egal ob im Auto, auf dem Velo oder mit einem anderen Fortbewegungsmittel. Eine wesentliche Rolle kommt dabei der Beleuchtung zu, also auch der Ausstattung des Fahrrads mit Licht. Schliesslich hat man auf dem Velo keinerlei Knautschzone um sich herum und sollte deshalb alles tun, nicht übersehen zu werden.

Empfehlungen zum Fahrradlicht

Wer am Strassenverkehr teilnimmt, muss gemäss Gesetz Licht an seinem Velo haben, u.a. sobald es dämmert oder bereits Nacht geworden ist. Damit man auch bei Dunkelheit sicherer unterwegs ist, gibt es hier ein paar Empfehlungen:

  1. ein ruhendes weisses Velolicht nach vorne gerichtet
  2. ein ruhendes rotes Fahrradlicht nach hinten gerichtet

Beide Fahrradlampen sollten mindestens 100 Meter weit zu sehen sein. Die Velobeleuchtung kann zusätzlich aus weiteren blinkenden Lichtern bestehen, die allein aber nicht genügen. Zusätzlich zum Velolicht sind übrigens noch folgende Punkte zu beachten:

  • Pneus, die ordentlich aufgepumpt
  • zwei Bremsen mit ausreichender Verzögerungswirkung
  • je ein weisser Rückstrahler vorne und ein roter Reflektor hinten, beide mindestens 10 Quadratzentimeter gross

An den Speichen können zusätzliche orange Reflektoren als Schutz bzw. zur Sicherheit angebracht werden. Diese gilt es insbesondere an den Pedalen zu montieren. Ebenfalls zu empfehlen ist der Einsatz einer Klingel als Teil der Veloausrüstung.

Vor allem das Tragen eines Velohelms ist aus Sicherheitsgründen zum Schutze des Kopfes sehr zu empfehlen. Übrigens: Velobekleidung kommt meist mit zusätzlichen reflektierenden Elementen einher, dank derer man bei Dunkelheit und schlechten Sichtverhältnissen noch besser von anderen erkannt werden kann.

Diese Fahrradlampen finden sich auf dem Markt

Wer sich über eine neue Beleuchtung für sein Velo bzw. E-Bike Gedanken macht oder sich ein neues Velolicht kaufen möchte, profitiert davon, sich zunächst über die verschiedenen Produkte am Markt eine Übersicht zu verschaffen. Es finden sich beispielsweise:

  • Velolichter mit LED-Technik und Fahrradlampen mit Halogenscheinwerfer
  • Velobeleuchtung mit herkömmlichem Dynamo bzw. mit Nabendynamo oder Fahrradbeleuchtung ohne Dynamo und stattdessen mit Batterie- oder Akkubetrieb
  • Fahrradbeleuchtung im Set für vorne und hinten sowie einzelne Vorder- oder Rücklichter fürs Velo
  • Fest installierte Velolichter und abnehmbare Fahrradlampen

Je nachdem, was man bevorzugt oder was dem eigenen Anforderungsprofil entspricht, sollte man die am besten passende Fahrradbeleuchtung kaufen.

Die Vorteile unterschiedlicher Velobeleuchtung

Heute haben sich die energiesparenden LED-Scheinwerfer nicht nur bei der Gebäudebeleuchtung durchgesetzt, sondern sie sind auch unter den Velolichtern weitverbreitet. LEDs haben mittlerweile praktisch dieselbe Leuchtkraft wie Glüh- und Halogenlampen erreicht und eignen sich daher auch für den Einsatz am Velo. Eine besondere Rolle spielt das, wenn das Fahrrad- oder E-Bike-Licht nicht durch einen Dynamo gespeist wird, sondern ein Akku oder Batterien es versorgen. Batterien müssen seltener getauscht und Akkus seltener geladen werden, weil LED-Lampen nur wenig Strom verbrauchen.

Geschieht die Energieversorgung des Velolichts über einen Dynamo, spielt das freilich keine Rolle. Wesentlich komfortabler gestaltet sich heute das Fahren mit einem Nabendynamo, der in der Vorderradnabe eingebaut ist. Im Gegensatz zu einem herkömmlichen Dynamo erzeugt ein Nabendynamo keinen zusätzlichen Widerstand und macht auch keine Geräusche. Im Zusammenspiel mit hochwertigen Veloscheinwerfern, die fest am Bike installiert werden, erhält man eine Rundum-sorglos-Lösung, bei der die Fahrradbeleuchtung jederzeit einsatzbereit ist.

Zudem wird Diebstahl zwar nicht verunmöglicht, aber zumindest macht man es Gelegenheitsdieben nicht ganz so leicht, die Velolampen zu entwenden. Anders bei abnehmbaren Fahrradlampen, etwa am Lenker oder an der Sattelstange. Auf diese sollte man besser ein Auge behalten und sie selbst abnehmen, wenn man sein Velo im öffentlichen Raum abstellt – schliesslich kann selbst das beste Veloschloss diesbezüglich nicht weiterhelfen.

Der Nachteil kann aber zugleich ein Vorteil sein, denn wenn man als Stadtmensch seine abnehmbaren Fahrradlichter immer bei sich trägt, kann sie auch niemand entwenden. Ausserdem ist man bei der Verwendung sehr flexibel und kann binnen weniger Sekunden unterschiedliche Velos mit einer Fahrradbeleuchtung ausstatten. Bei Rennvelos kommt mitunter noch hinzu, dass die Fahrer tagsüber auf zusätzliches Gewicht verzichten wollen und die Velolichter daheim lassen, wenn sie planen, vor Einbruch der Dämmerung zurück zu sein.

Hochwertiges Velolicht online kaufen bei Coop Bau+Hobby

Unabhängig davon, für welche Art von Beleuchtung Sie sich für Ihr Velo entscheiden: Bei Coop Bau+Hobby verlassen Sie sich darauf, dass die Lampen – im Set oder einzeln – von hoher Qualität und langer Lebensdauer sind. Und wenn Sie es zusätzlich wünschen, übernimmt unser Velo-Service gerne die Montage der Lichtanlage für Sie. Mithilfe der Filialsuche oder über unseren Kundenservice finden Sie schnell heraus, in welcher Filiale Ihnen der Coop Bau+Hobby Velo-Service angeboten wird.

Ihre Abmeldung war erfolgreich.