Ordnung in der Werkstatt: Werkzeugkoffer

Der Traum jedes Handwerkers: eine Werkstatt, in der alle Werkzeuge geordnet ihren Platz haben. Aber nicht jeder Haushalt bietet ausreichend Platz dafür. Wohin also mit Hammer, Schraubenschlüssel und den anderen wichtigen Helfern? Die Lösung liegt nahe: Ein Werkzeugkoffer muss her. Die praktischen Aufbewahrungshelfer sind so konstruiert, dass die unterschiedlichsten Werkzeuge ihren Platz finden.

Material und Grösse sind entscheidend

Werkzeugkoffer müssen platzsparend, stabil und mobil sein. Der Umfang des eigenen Sortiments entscheidet über die Grösse des Koffers. Ausreichend Stauraum für alle Hand- und Elektrowerkzeuge ist wichtig, damit man sie auf Anhieb finden kann, sobald man sie benötigt. Ausserdem verhindert dies Beschädigungen an den einzelnen Stücken. Sie finden Werkzeugkoffer günstig und in unterschiedlichen Grössen bei Coop Bau+Hobby.

Das Material ist ebenfalls ein entscheidendes Kriterium bei der Wahl eines Werkzeugkoffers. Es gibt vorwiegend Modelle aus Plastik oder Aluminium. Wer seine Werkzeugkiste häufig im Einsatz hat, dem ist ein Alu-Koffer zu empfehlen. Das Material ist robuster als die meisten Kunststoffe, es hält so manchen Schlag aus. Zudem ist es auch optisch reizvoller.

Der Alu-Koffer: Stabilität für viele Einsätze

Aluminium-Koffer gibt es in der klassischen Version mit gefächerten Seiten oder in moderner Optik, die stark an einen Reisekoffer erinnert. Auch in diesem Fall bestimmt der Umfang des Sortiments die Koffergrösse: Aluminium-Koffer gibt es im handlichen Aktenkofferformat, aber auch als Profi-Trolley. Letztere werden auch gern als rollende Werkstatt bezeichnet.

Für grössere Maschinen oder Werkzeuge dagegen verwendet man sogenannte Aufbewahrungsboxen. Der Unterschied? Sie verfügen über kleine Fächer oder Schlaufen für das Sortieren der einzelnen Tools. Darin verwahrt man stattdessen am besten nur eins oder mehrere grössere Werkzeuge wie eine Handsäge oder Gartenhandwerkzeug wie eine Axt.

Schrauben, Dübel und Co. gehören in der Regel nicht in den Werkzeugkoffer. Für deren Aufbewahrung gibt es bei Coop Bau+Hobby Kleinteilmagazine oder spezielle Koffer. In deren kleinen Fächern lassen sie sich praktisch nach Grösse ordnen – so ist beim Handwerken immer alles schnell zur Hand.

Praktisch für Anfänger: Werkzeugkoffer mit Inhalt

Der Clou für alle, die sich erst eine kleine Werkstatt aufbauen möchten, sind Werkzeugkoffer mit Inhalt. Schmalere Starter-Sets bieten eine Auswahl an allen wichtigen Werkzeugen, die in jedem Haushalt benötigt werden. Alu-Koffer mit Inhalt gibt es aber auch für Profis. Praktisch an ihnen ist, dass darin wirklich jedes Werkzeug seinen zugeordneten Platz hat. Wer lange seinen Aluminium-Koffer benutzt, wird irgendwann sogar blind nach dem richtigen Werkzeug greifen können.

Wichtig ist, bei der Bestückung auf die Qualität zu achten. Ansonsten haben Sie nicht lange Freude an Ihrem Werkzeug. Schauen Sie sich in unserem Sortiment um, Coop Bau+Hobby setzt auf Qualität. Vom Bastler bis zum Profi findet bei uns jeder einen Alukoffer günstig, der seinen Bedürfnissen entspricht. So kommt Spass beim handwerklichen Arbeiten auf, langes Suchen nach dem richtigen Werkzeug ist passé.