Obstbäume

56 von 56 Produkte

Wählen Sie Ihre Filiale!

Wählen Sie jetzt Ihre nächstgelegene Filiale für die kostenlose Abholung aus.

Produktverfügbarkeit direkt sehen

Verfügbare Produkte innerhalb 2 Stunden abholbereit

Über 80 Bau+Hobby Filialen in der Schweiz

4 Wochen Rückgaberecht

Min. 2 Jahre Garantie

Filiale auswählen

Obstbäume kaufen – der passende Baum für Garten, Terrasse und Balkon

Einen eigenen Obstbaum zu haben, schafft nicht nur einen gemütlichen Garten, denn der Obstbaum dient nicht nur als attraktives Gestaltungselement, sondern trägt nach nur wenigen Jahren auch köstliche und gesunde Früchte. Wer also dem Trend zum Nutzgarten, zur Selbstversorgung und gesunder Ernährung folgt, braucht unbedingt einen Obstbaum. Bei Coop Bau+Hobby haben Sie die Wahl zwischen zahlreichen beliebten Obstbaumarten.

Welcher Obstbaum ist der Richtige für Ihren Garten?

Für welchen Obstbaum Sie sich entscheiden, hängt stark davon ab, wie viel Platz Sie zur Verfügung haben. Die Walnuss beispielsweise (die ebenfalls zu den Obstbäumen zählt), die Zwetschge und der Apfel benötigen einige Quadratmeter, um sich ausbreiten zu können. Haben Sie etwas weniger Raum zur Verfügung, sind Quitten oder Nektarinen genau das Richtige. Und auch bei noch eingeschränkteren Platzverhältnissen müssen Sie nicht auf einen eigenen Obstbaum verzichten. Es gibt nämlich auch zahlreiche Sorten, die ideal für den Kübel geeignet sind. Wenn Sie also kleine Obstbäume kaufen möchten, ist Zwergobst und Säulenobst passend. Die Mini Obstbäume für Balkon und Terrasse brauchen kaum Platz und sind hübsch anzusehen.

Ein weiterer Aspekt der eine Rolle spielt, wenn Sie einen Obstbaum kaufen, ist der Pflegeaufwand. Überlegen Sie sich im Vorhinein gut, wie viel Zeit sie in die Pflege Ihrer Pflanze investieren möchten, denn einen Obstbaum haben Sie viele Jahre lang. Grundsätzlich sind heimische Obstbäume eher unkompliziert in der Pflege. Hier sind folgende Sorten das Richtige für Sie:

  • Äpfel
  • Birnen
  • Kirschen
  • Pflaumen
  • Walnuss

Sollten Sie eher exotischere Obstbäume mit schmackhaften Früchten bevorzugen, stehen Ihnen folgende Obstbäume zur Auswahl:

  • Quitten
  • Pfirsiche
  • Aprikosen
  • Nektarinen
  • Zitrusfrüchte

Wann ist die beste Zeit, um einen Obstbaum zu pflanzen?

Obstbäume wie Apfel, Pflaumen, Birne oder Kirsche können sie vom Herbst bis zum Frühjahr pflanzen. Achten Sie nur darauf, die Pflanzen nicht bei Frost zu setzen. Obstbäume, die sonst wärmere Regionen gewohnt sind, wie etwa Nektarinen, Aprikosen oder Pfirsiche, sollten im Frühjahr oder Sommer gepflanzt werden.

Achten Sie beim Einsetzen der Bäume ins Erdreich darauf, dass das Pflanzloch mindestens einen doppelt so grossen Umfang hat, wie die Wurzeln. Grosse Bäume sollten ausserdem mindestens ca. acht Meter Abstand zu anderen Bäumen aufweisen. Je kleiner die Sorte, desto weniger Platz benötigt sie: Strauchartige Obstbäumchen benötigen sogar nur knapp zwei Meter.

Damit Ihre Obstbäume auch Früchte tragen, sollte ausserdem die richtige Befruchtersorte zur Verfügung stehen. Das kann ein weiterer Baum in Ihrem Garten sein, oft reicht aber auch schon ein Obstbaum in der direkten Nachbarschaft. Besonders gut funktioniert die Kombination aus Apfel und Pflaume, Pflaume und Süsskirsche oder Süsskirschen und Äpfeln. Alternativ gibt es auch Duo-Bäume. Das bedeutet, zwei Sorten sind in einem Obstbaum veredelt und können sich so gegenseitig befruchten.

Wann können Sie Ihre Früchte ernten?

Wer einen jungen Obstbaum pflanzt kann sich natürlich sofort an der schönen Pflanze erfreuen. Bis zur ersten Ernte muss man sich aber noch ein wenig gedulden. Meist dauert es einige Jahre, bis der Obstbaum das erste Mal Früchte trägt. Apfelbäume beispielsweise beginnen erst nach drei bis fünf Jahren Früchte zu tragen. Ältere Bäume zwischen zehn und 30 Jahren bringen das meiste Obst hervor.

Der ideale Erntezeitpunkt variiert von Obstbaum zu Obstbaum. Äpfel, Birnen Nektarinen und Pfirsiche beispielsweise können von August bis Oktober geerntet werden. Für Aprikosen ist der beste Zeitraum von Juli bis August, während Pflaumen von Juli bis Oktober erntereif sind. Quitten können noch relativ spät, von September bis November gepflückt werden, während Sauerkirschen schon von Mai bis Juni eingesammelt werden sollten.

Wie pflegen Sie Ihren Obstbaum?

Obstbäume, die süsse Früchte tragen, bevorzugen sonnige Standorte. Auch im Halbschatten gedeihen die Pflanzen in der Regel gut, hier ist aber die Gefahr grösser, dass die Obstbäume durch zu viel Feuchtigkeit vom Pilzbefall geschädigt werden.

Das Zuschneiden der Obstbäume ist ebenfalls wichtig für eine gute Entwicklung der Pflanze. Kürzen Sie die Leittriebe bei starken Trieben etwa um ein Drittel, bei schwächeren um die Hälfte. Stutzen Sie dann die Hauptäste des Baums und entfernen Sie die Triebe unterhalb der Krone, um den Baum in Form zu bringen. Wenn der Baum Früchte trägt, sollten verzweigte, ältere Äste und Konkurrenzzweige entfernt werden. Dies kann für den Moment dazu führen, dass der Baum etwas weniger Früchte trägt, sorgt aber zukünftig für eine bessere Ertragskraft des Obstbaumes.

Ab und an sollten Sie Ihren Obstbaum ausserdem düngen, damit er alle nötigen Nährstoffe erhält. Dafür können Sie entweder organischen Dünger, wie Kompost, oder spezielle Präparate für Obstbäume verwenden.

Wenn Sie sich nun also Ihre eigenen Bio Obstbäume kaufen möchten, hübsche Mini Obstbäume für den Balkon suchen oder ideale Pflanzen zur Gartengestaltung benötigen, finden Sie bei Coop Bau+Hobby alles, was Sie brauchen. Stöbern Sie in unserem Onlineshop oder lassen Sie sich in einer unserer über 80 Filialen beraten.

Ihre Abmeldung war erfolgreich.