Apfelbeere (Aronia)

Die gesunde und aparte Apfelbeere passt in jeden Garten

Die Apfelbeere liefert so viele Beiträge für das grüne Reich, dass der Gartenbesitzer kaum auf sie verzichten kann, und schon gar nicht, wenn er gesund lebt.

Zu den Inhaltsstoffen gehören viele Vitamine. Doch die Pflanze hat noch viel mehr zu bieten. Wer würde nicht noch ein schönes Plätzchen für sie finden!

Inhalt

Apfelfrüchte im Kleinformat

Einen besseren Namen könnte die Apfelbeere nicht haben, wenngleich sie auch unter Aronia bekannt ist. Ab August bis in den Herbst hinein gibt sie ihre Apfelfrüchte preis, die so aussehen wie XXL-Heidelbeeren. Der Gartenbesitzer sollte nur wenige roh essen, zumal sie herb schmecken. Getrocknet sind die Vitaminbomben, die zudem noch Antioxidantien enthalten, jedoch gut geniessbar. Fürs morgendliche Müsli eignet sich die Apfelbeere genauso wie für die Umwandlung in Brotaufstriche. Zeitnahes Ernten empfiehlt sich, weil auch die Vogelwelt das gesunde Angebot zu schätzen weiss.

Die Apfelbeere im Herbst

Die Apfelbeere gehört zu den Rosengewächsen und stammt aus Amerika. Sie gilt schon lange als Heilmittel gegen verschiedene Krankheiten, in der Volksheilkunde beispielsweise gegen hohen Blutdruck. Der Strauch wird zwei Meter hoch, maximal drei. Die Zweige der Apfelbeere sind behaart und fühlen sich an wie Filz; das Blattwerk zeigt sich in sattem Grün. Mit seinem intensiven Rotton liefert es einen spektakulären Beitrag zur Herbstfärbung. Für Vorgärten eine besonders gute Entscheidung!

Die Apfelbeere als Bienenweide

Die Apfelbeere ist eine wundervolle Bienenweide und schon deshalb eine wertvolle Erscheinung im Garten. Im Mai spriesst der doldenförmige Flor in Weiss oder Rosa. Die robuste Pflanze stellt keine hohen Ansprüche an ihre Umgebung. Sie bevorzugt sauren Untergrund, verweigert das Gedeihen aber bei sandigem Boden nicht. Giessen bei Trockenheit erforderlich! An einem Platz in der Sonne reifen die Früchte optimal, doch Halbschatten akzeptiert sie ebenfalls. Die vielseitige Apfelbeere kann man prima als Hecke nutzen, aber ebenso als Solitär in Szene setzen. In Naturgärten so gut wie unverzichtbar.

Deine Abmeldung war erfolgreich.