zu coop.ch

Kostenlos abholen

Gratis Postversand ab CHF 75.-

30 Tage Rückgaberecht

Min. 2 Jahre Garantie

Zaunbau

Flexibel und leicht zu montieren

So bauen Sie einen Zaun zum Schutz oder als Freilaufgehege.

Ein Zaun mit Diagonal-Drahtgeflecht ist flexibel und einfach zu montieren. Er bietet Schutz vor ungebetenen Gästen und eignet sich auch zum Bau eines Freilaufgeheges. Coop Bau+Hobby zeigt wie es geht.

1

Zaunverlauf festlegen

Legen Sie als Erstes den Verlauf Ihres Zauns entsprechend der Planung mit einer Richtschnur (ca. 3–5 cm über dem Boden) fest und markieren Sie Zaunpfosten und Zaunstreben. Der Abstand von Pfosten zu Pfosten sollte 2.5 m nicht übersteigen und wird mit einer Markierungshilfe am Boden festgehalten.

Tipp: Jeder Anfangs-, End-, Eck und Torpfosten eines Zauns wird durch Zaunstreben verstärkt. Anfangs-, End- und Torpfosten erhalten jeweils eine Zaunstrebe, Eckpfosten deren zwei. Die Zaunstreben stehen im Zaunverlauf. Bei grossen Zäunen sollten auf gerader Strecke die Zaunpfosten zusätzlich alle 25–30 m abgestützt werden.

2

Fundament erstellen, Zaunpfosten und Zaunstreben einbetonieren

Heben Sie ein Erdloch für das Betonfundament aus, nehmen Sie eine Kartonschachtel, öffnen Sie den Boden des Kartons und stellen Sie die Kartonschachtel in das ausgehobene Erdloch.

Um die Kartonschachtel wird Erde aufgefüllt. Der Zaunpfosten wird in die Kartonschachtel gestellt, Beton wird eingefüllt und festgestampft. Der Karton verrottet.

Der Pfosten wird mit einer Wasserwaage kontrolliert und lotrecht ausgerichtet.

Tipp: Achten Sie darauf, dass die Spanndrahthalter des Zaunpfostens in der richtigen Position stehen, d. h. Spanndrahthalter, Spanndraht und Diagonal-Drahtgeflecht sind auf derselben Seite. Der unterste Spanndrahthalter sollte nach der Höhe der Spannschnur ausgerichtet sein.

3

Gartentor montieren

Die Torpfosten werden analog Punkt 2 einbetoniert und mithilfe des Wellengittertores ausgerichtet. An jedem Torpfosten werden rechts und links Holzlatten mit Schraubzwingen provisorisch angebracht.

Die Torpfosten und das Wellengittertor werden mit einer Wasserwaage ausgerichtet. Die Holzstützen werden verstellt und dann mit Schraubzwingen festgezogen.

Das Wellengittertor kann – nach Aushärtung des Betons – nochmals nachjustiert werden, indem die Schraubenmuttern an den Torschraubkloben neu eingestellt werden.

4

Spanndraht mit Drahtspannern festspannen

Das Diagonal-Drahtgeflecht wird von mindestens drei Spanndrähten gehalten. Ziehen Sie den Spanndraht vom ersten bis zum letzten Zaunpfosten.

Mit einer Geflechtspannschelle werden am ersten und am letzten Zaunpfosten die Drahtspanner befestigt. In die Rollenwalze des Drahtspanners wird das am Drahtende des Spanndrahtes gestossen.

Mit einem Schraubenschlüssel wird die Rollenwalze des Drahtspanners gedreht und der Spanndraht festgespannt.

Tipp: Der Spanndraht sollte periodisch nachgespannt werden.

5

Diagonal-Drahtgeflecht abwickeln

Wickeln Sie das Diagonal-Drahtgeflecht am Boden auf die entsprechende Länge ab und drehen Sie – nachdem Sie die umgebogenen Maschenenden des Diagonal-Drahtgeflechtes mit einer Flachzange aufgedrückt haben – eine Drahtmasche heraus.

Tipp: Achten Sie darauf, dass Sie das Diagonal-Drahtgeflecht gleichmässig abwickeln. Damit kann ein Verhaken des Geflechts minimiert werden.

6

Geflechtspannstab montieren und in die Geflechtspannschellen einlegen

Durch die ersten und letzten Maschen des Diagonal-Drahtgeflechts wird ein Geflechtspannstab gestossen. Dieser wird an beiden Enden des Zauns in die Haken der Geflechtspannschelle eingelegt.

Tipp: Der Haken der Geflechtspannschelle kann jetzt festgeschraubt werden.

Diagonal-Drahtgeflecht mit Zaunringklammern am Spanndraht befestigen

Das Diagonal-Drahtgeflecht wird mithilfe einer Zaunringzange am Spanndraht mit Zaunringklammern befestigt.

Tipp: Zaunringklammern werden in einem Abstand von ca. 20–25 cm eingesetzt. Sie haben Ihren Zaun erfolgreich erstellt.

Der Profi-Tipp

Unser Service für Sie

Hauslieferservice bei Kauf im Bau+Hobby vor Ort

Ihr Einkauf ist schwer und sperrig? Kein Problem, mit dem Hauslieferservice werden sämtliche Artikel, die Sie in Ihrem Coop Bau+Hobby gekauft haben, zu Ihnen nach Hause geliefert.

Service nutzen