Bohnen

Aus dem eigenen Garten
direkt auf den Teller

Wer sich Bohnen in den eigenen Garten holen möchte, der hat die Qual der Wahl aus den unterschiedlichsten Sorten. Aber eines haben sie alle gemeinsam: Sie sind richtig lecker und gesund. Bohnen sind im eigenen Garten relativ pflegeleicht und liefern verlässlich hohe Erträge, die in der Küche für leckere Gerichte sorgen.

Inhalt

Bohnen sind nicht gleich Bohnen

Bohnen gibt es in den unterschiedlichsten Sorten und damit auch in verschiedenen Farben und Wuchsformen. Generell unterscheidet man bei Bohnen zwischen Buschbohnen und Stangenbohnen. Buschbohnen sind niedrig wachsend und müssen in der Regel nicht hochgebunden werden. Stangenbohnen wollen hoch hinaus und brauchen im Gemüsebeet deshalb Rankhilfen, damit sie sich optimal entwickeln können. Ist diese Wahl erstmal getroffen, kann es an den Anbau gehen.

Auf dem Boden geblieben

Besonders bodenständig, im wahrsten Sinne des Wortes, sind Buschbohnen. Sie werden nur bis zu 50 Zentimeter hoch und stellen keine besonders hohen Ansprüche an ihren Standort. Der Boden sollte allerdings tiefgründig und kalkhaltig sein. Ob Sonne oder Halbschatten ist den Buschbohnen relativ egal. Gepflanzt werden die Setzlinge erst dann, wenn keine Nachtfröste mehr zu erwarten sind. Während der Blüte und bis zum ersten Fruchtansatz sollte die Erde immer gleichmässig feucht gehalten werden.

Bohnen wollen hoch hinaus

Im Gegensatz dazu können Stangenbohnen gar nicht hoch genug hinaus. Die können nämlich bis zu 3 Meter hoch werden und brauchen im Gemüsebeet eine Rankhilfe. Die Grösse ist auch entscheidend für den Standort. Der sollte sonnig und windgeschützt sein, damit die Pflanzen nicht beschädigt werden. Auch Stangenbohnen werden nach den Eisheiligen in einen lockeren und humusreihen Boden gepflanzt und direkt mit einer Rankhilfe ausgestattet. Ebenso wie Buschbohnen, werden Stangenbohnen während der Blüte und bis zum ersten Fruchtansatz immer ausreichend gewässert. 10 Wochen nach dem Auspflanzen können dann die ersten Bohnen geerntet werden. Im Gemüsefach im Kühlschrank sind die Bohnen allerdings nur wenige Tage haltbar, können aber gedünstet und eingefroren werden.

Deine Abmeldung war erfolgreich.