Wir können weiterhin liefern

Wir bitten von Anfragen zu Lieferterminen abzusehen und min. 3-10 Arbeitstage zusätzlich für Ihre Heimlieferung einzuplanen. Bedingt durch die hohe Anzahl von Bestellungen werden Erden und grossvolumige Sackwaren temporär nur noch auf Paletten via Speditionsversand ausgeliefert. Diese Auswahl von Erden und grossvolumigen Sackwaren ist alternativ via Bestellung zur Abholung in ausgewählten Filialen verfügbar. Ihr Team von Coop Bau+Hobby

Ausgewählte Filialen zur Abholung der bestellten Erden und Sackwaren

Wir bitten von Anfragen zu Lieferterminen abzusehen und min. 3-10 Arbeitstage zusätzlich für Ihre Heimlieferung einzuplanen. Bedingt durch die hohe Anzahl von Bestellungen werden Erden und grossvolumige Sackwaren temporär nur noch auf Paletten via Speditionsversand ausgeliefert. Diese Auswahl von Erden und grossvolumigen Sackwaren ist alternativ via Bestellung zur Abholung in ausgewählten Filialen verfügbar. Ihr Team von Coop Bau+Hobby

Ausgewählte Filialen zur Abholung der bestellten Erden und Sackwaren

Kräuter richtig düngen und giessen

Wie pflege ich meine Kräuter richtig?

Erfahren Sie mehr darüber, was Ihre Kräuter für den perfekten Wuchs benötigen.

Optimales Wachstum durch passende Pflege

Ihre Kräuter benötigen eine individuelle Pflege, damit sie optimal wachsen und gedeihen können. Wir erklären Ihnen, worauf Sie beim Düngen und Giessen Ihrer Kräuter achten müssen.

Inhalt

Mineralien und Nährstoffe

Kräuter zählen zu den Schwachzehrern, dennoch gibt es hinsichtlich des Nährstoffbedarfs Unterschiede. Beispielsweise benötigen Schnittlauch, Dill, Petersilie und Kerbel nährstoffreiche Erde. Pflanzen Sie diese Kräuter zusammen in eine Kiste mit humusreichem Substrat und düngen Sie sie regelmässig. Ein Zuviel an Mineralien bekommt mediterranen Kräutern weniger. Sie bevorzugen karge Böden und reagieren auf Überdüngung empfindlich. Ebenfalls nährstoffarme Erde, wenn auch nicht ganz so magere wie mediterrane Gewächse, bevorzugen Borretsch, Bohnenkraut und Majoran.

Wasserbedarf beachten

Berücksichtigen Sie auch den Wasserbedarf der Pflanzen, falls Sie mehrere Arten in einer Kiste kombinieren möchten. Pflanzen Sie in Ihrem Kräutergarten auf dem Balkon etwa nicht durstige Pflanzen neben solchen, die keine Staunässe vertragen – den Wasserbedarf finden Sie auf dem Etikett. Achten Sie auch auf das Aussehen der Pflanze: Kräuter, die viel Wasser benötigen, haben eher grossflächige, weiche und dünne Blätter. Beispiele hierfür sind Zitronenmelisse und Kerbel. An Trockenheit angepasste Arten zeichnen sich durch kleinere, dicke Blätter aus, die besser mit Verdunstung zurechtkommen.

Kräuter richtig verteilen

Je weniger raumgreifend die Pflanzen sind, desto mehr finden in einem Kräuterbeet Platz. Möchten Sie kleinere Pflänzchen mit üppig wachsenden Kräutern wie Rosmarin, Estragon oder Minze zusammenbringen, sollten Sie sie nicht zu dicht anpflanzen bzw. die grösseren Exemplare nur am Rand einsetzen oder dort die Saat ausbringen. Anderenfalls nimmt ihr Blätterwerk den anderen Pflanzen die Sonne.

Ihre Abmeldung war erfolgreich.