Obst in Miniaturformat

Klein, ertragreich und flexibel

Obst in Miniaturformat bietet sich nicht nur für Gärten mit wenig Platz an, denn obwohl es klein ist, hat es grosse Erträge und ist ausserdem leicht zugänglich. Die Leiter kann man getrost wegstellen. Bei der Auswahl sind die meisten Früchte vertreten, vom Apfel bis zur Nektarine.

Inhalt

Nur nicht auf gesunde Früchte verzichten!

Ein kleiner Garten, aber auf frische Früchte verzichten? Keineswegs! Was an Vitaminspendern in gross existiert, findet man auch in klein. Das beliebteste Obst in Miniaturformat sind die Äpfel, es gibt beispielsweise eine kleinwüchsige Renette. Gleich darauf folgt die Birne. Eine Kandidatin ist die «Gute Luise», ein Beweis dafür, dass auch alte Sorten eine Ausgabe im handlichen Mini-Wuchs parat halten. Wem der Sinn nach Kirschen steht, findet das Obst in Miniaturformat ebenso wie jemand, der Pfirsiche und Nektarinen liebt.

Jahrzehnte lange Freude                                          

Obst in Miniaturformat ist nicht mehr aufzuhalten, sein Anteil steigt. Besonders ältere Menschen und Kinder sehen es gern, wenn die gesunden Naschereien in Griffweite hängen, deshalb sind sie auch in grösseren Gärten keine Seltenheit. Bei Bäumchen bis maximal zwei Meter ist keine Leiter nötig! Dabei geizen die kleinen Exemplare nicht mit ihren Gaben, sie sind mindestens so ertragreich wie die grossen Geschwister. Das Obst in Miniaturformat hat eine Lebenserwartung von ca. 30 Jahren. Da freut sich auch, wer sie im Kübel auf die Terrasse stellt.

Obst in Miniaturformat als Alleskönner

Obst in Miniaturformat braucht ein sonniges, mindestens halbschattiges Plätzchen und lockere Erde beim Einsetzen. Einheimische Früchte pflanzt man am besten im Herbst, südländische im Frühjahr. Die botanischen Zwerge grosszügig angiessen und später bei heissem Wetter mit Wasser versorgen! Ansonsten beansprucht Obst in Miniaturformat die gleiche Pflege wie das Normalformat. Bei der Verwendung ist es flexibler. Für eine kleine Hecke eignet es sich prima, vielleicht sogar als Zaunersatz, oder neben dem Pavillon als Highlight. Ein kleines Wunder für viele Zwecke!

Weitere Tipps rund um den Garten

Ihre Abmeldung war erfolgreich.