Pfirsiche

Vitamine aus dem eigenen Garten

Pfirsiche sind bei Obstliebhabern besonders beliebt. Kein Wunder, die süssen Früchte gibts nämlich auch aus dem eigenen Garten! Obwohl die Bäume ursprünglich aus China kommen, fühlen sie sich hierzulande mittlerweile auch wohl. Pfirsiche sind nicht nur richtig lecker, sondern auch noch sehr gesund. In einem Naschgarten dürfen die süssen Früchte also auf keinen Fall fehlen.

Inhalt

Pfirsiche im Garten

Pfirsichbäume lieben Wärme und Sonne. Damit sie auch im eigenen Garten gross und kräftig werden, sollten sie einen vollsonnigen Standort bekommen und vor kalten Winden geschützt werden. Vor eine Hauswand, die nach Süden ausgerichtet ist, fühlen sich Pfirsiche besonders wohl. Ab März zeigen sich die ersten Blüten und damit die nicht erfrieren, sollte der Pfirsichbaum einen optimalen Standort bekommen. Nur dann zeigen sich an den Bäumen ab Ende Juli leckere und reife Pfirsiche, die richtig lecker und gesund sind.

Pfirsiche richtig pflanzen

An ihren Standort stellen Pfirsichbäume hohe Ansprüche. Warm und windgeschützt sollte er sein, aber auch der Boden muss bestimmt Bedingungen erfüllen. Der sollte nämlich lehmig und gleichzeitig humus- und nährstoffreich sein. Eine ausreichende Wasserversorgung ist unerlässlich, weil die Früchte sonst klein bleiben und vorzeitig vom Baum fallen könnten. Gepflanzt werden Pfirsiche im Frühling. Dann haben sie genug Zeit, vor dem ersten Frost gut anzuwachsen. Weil Pfirsiche keine konkurrenzfähigen Wurzeln haben, sollte man darauf achten, dass Unkraut regelmässig entfernt wird.

 

Pfirsiche im Garten pflegen

Pfirsichbäume brauchen einen regelmässigen Rückschnitt, damit sich jedes Jahr neue Früchte bilden. Da sie nur am einjährigen Holz Früchte tragen, werden die abgeernteten Triebe direkt nach der Ernte zurückgeschnitten. Hummeln sind besonders gern gesehene Gäste bei den Pfirsichblüten und sorgen fleissig dafür, dass die Bäume befruchtet werden. Ein zweiter Pfirsichbaum ist also nicht nötig. Im Frühjahr freuen sich die Pfirsiche über frischen Kompost gemischt mit Hornspänen. Dann reifen leckere Früchte, die fernöstliches Flair in den eigenen Garten bringen.

Weitere Tipps rund um den Garten

Ihre Abmeldung war erfolgreich.