Säulenobst

Die wunderbare Lösung
bei kleiner Fläche

Hat man für Bäume nur eine kleine Fläche zur Verfügung, will aber leckere Früchte ernten, dann ist Säulenobst die perfekte Lösung, sogar für mehrere Arten. Denn für fast alle gibt es dieses Kleinformat. Nicht Breite, sondern Höhe heisst die Devise, die zu üppiger Ernte führt. Doch auch in einem grösseren Garten lohnt sich der Anbau. 

Inhalt

Schlank, rank und ergiebig

Auf frische Früchte aus dem eigenen Garten legt jeder Hobbygärtner Wert. Was man selbst angebaut hat, mit viel Liebe und ohne Schadstoffe, schmeckt am besten. Säulenobst heisst das Zauberwort bei kleinen Flächen. Die Pflanzen recken sich schlank und rank bis ca. drei Meter in die Höhe - bei Beeren höchstens zwei – und gleichzeitig bilden sie eine kompakte Form. Säulenobst entsteht durch Veredelungsmethoden und In-Form-schneiden. Es entwickelt keine Krone, die kräftigen Triebe am starken Stamm garantieren reiche Ernte. Auch für Kübel auf Terrasse und Balkon geeignet. Mit passender Unterpflanzung ein malerisches Bild!

Säulenobst für jeden Geschmack

Säulenobst gibt es mittlerweile für fast alle Arten, die man sonst pflanzt. Der knackige Apfel, die beliebteste Frucht, bietet mit süssen und säuerlichen Sorten eine grosse Auswahl. Herrlich anzusehen die Birne, von der weissen bzw. rosa Blüte im Frühjahr bis zum farbenfrohen Laub im Herbst. Und erst die kulinarische Verwendung! Ob frisch vom Bäumchen oder in verwandelt in eine «Birne Helene». Sie verträgt sich hervorragend mit anderem Säulenobst wie Zwetschgen und Kirschen. Auch Pfirsiche sind ihr als Nachbarn willkommen.

Säulenobst mit hohem Genussfaktor

Säulenobst ist robust und pflegeleicht. Zweimal jährlich düngen, nicht übermässig giessen und bei zweistelligen Minustemperaturen vorsichtshalber abdecken. Einjährige Triebe schneiden, sobald sie zu weit wachsen. Sucht man ein Gestaltungselement für einen grösseren Garten, so ist Säulenobst eine super Lösung, sei es als Abgrenzung zum Bauerngarten oder als Mittelpunkt auf einem Sonnenplatz. Die Aprikose gehört zu den Highlights. Was für ein Augenschmaus, und das mit hohem Genussfaktor!

Weitere Tipps rund um den Garten

Ihre Abmeldung war erfolgreich.