Kleines Paradies

Eine grüne Oase auf kleinstem Raum

Verwandeln Sie Ihren Balkon an nur einem Wochenende.

Die Tage werden wieder länger und Ihr Balkon ist noch im Winterblues? Mit wenig Aufwand verwandeln Sie ihn in eine Oase mit leuchtenden Blumen und Obst und Gemüse zum späteren Naschen. Und das an nur einem einzigen Wochenende.

Inhalt

Freitagabend

Beginnen Sie damit, Platz zu schaffen. Breiten Sie bei Bedarf eine Plane auf Ihrem Balkon aus, dann lässt er sich anschliessend schneller reinigen. Alte Erde und Pflanzen werden auf dem Kompost entsorgt. Spülen Sie die Pflanzentöpfe mit heissem Wasser, gerne auch mit Spülmittel, gut durch. Dadurch werden sie nicht nur sauber, sondern auch etwaige Eier von Schädlingen entfernt.

Überlegen Sie, welche Pflanzen Sie auf Ihrem Balkon haben wollen und ob Sie genug Pflanzenkisten und Töpfe in den passenden Grössen besitzen. Schreiben Sie eine Einkaufsliste für Pflanzen, Gefässe und Halterungen. Vergessen Sie nicht, auch Erde und Dünger zu notieren. Wenn Sie unsicher sind, welche Gefässe Sie am besten verwenden, machen Sie ein Foto Ihres Balkons und lassen Sie sich in Ihrem Coop Bau+Hobby beraten. Zu guter Letzt putzen Sie schnell noch das Balkonmobiliar und ölen Sie Holzflächen neu ein.

Samstag

Heute stehen das Einkaufen und die Hängekästen auf dem Programm. Im nächsten Coop Bau+Hobby finden Sie alle benötigten Materialien. Wählen Sie die Pflanzen, die Sie notiert haben oder lassen Sie sich spontan begeistern. Aber Achtung: Ihr Balkon ist in den letzten Stunden nicht gewachsen. Kaufen Sie nur so viele Pflanzen, wie Sie auch Platz haben. Und nicht die Erde und Pflanzgefässe vergessen!

Zurück auf dem Balkon klappen Sie Tisch und Stühle ein und verstauen Sie sie in der Wohnung. Nehmen Sie nun die Hängekästen und stellen Sie provisorisch die neuen Pflanzen hinein. Wenn die Farbkombination gefällt, füllen Sie die Kästen zur Hälfte mit Erde.

Vor dem Einpflanzen tauchen Sie die neuen Pflanzen samt Töpfen in einen Eimer mit Wasser, bis keine Luftbläschen mehr aufsteigen. Dann den Topf lösen, die Wurzeln etwas lockern und die Pflanzen im Kasten positionieren. Füllen Sie so viel Erde auf, bis die Wurzelballen gut bedeckt sind und drücken Sie sie an. Zum Schluss die Kästen in die Halterungen hängen und die Pflanzen gut wässern.

Sonntag

Am Sonntag werden die Kübel und Töpfe bepflanzt. Zuerst sind die Gefässe an der Reihe, die in den Ecken Ihres Balkons stehen sollen. Füllen Sie sie zur Hälfte mit Erde und setzen Sie Blumen und Kräuter hinein. Ordnen Sie die Pflanzen so an, wie es Ihnen gefällt. Wichtig ist nur, dass Sie deren Vorliebe für Sonne oder Schatten beachten. Pflanzen, die es sonnig mögen und Pflanzen die lieber im Halbschatten positioniert werden wollen, brauchen unterschiedliche Standorte.

Gewürzpflanzen wie Schnittlauch und Petersilie setzen Sie einzeln in Töpfe, damit Sie genug Platz haben, um zu gedeihen. Andere Gewürzpflanzen wie Rosmarin und Oregano können dagegen auch gut miteinander kombiniert werden. Minze und Melisse werden an weniger sonnigen Ecken platziert. Keine Sorge, auf den Pflanzenschildchen steht zumeist, wie es die Pflanze am liebsten hat.

Sind alle Pflanzen eingepflanzt und gewässert, kann der Balkon gefegt und das Balkonmobiliar wieder draussen platziert werden. Fertig! Wir wünschen Ihnen viel Freude an Ihrem eigenen kleinen Gartenparadies.

Welche Pflanzen für welchen Balkon?

Welche Pflanzen auf Ihrem Balkon gut gedeihen, hängt auch davon ab, zu welcher Himmelsrichtung der Balkon liegt. Wir zeigen Ihnen, welche Pflanzen für Ihren Balkon geeignet sind.

Nordbalkon
Nur selten direkt Sonne, nicht sehr viel Licht 

  • Fleissige Lieschen, Fuchsie, Hortensie, Glockenblume, Farn und mehr
  • Bärlauch, Brunnenkresse, Knoblauchsrauke

Ostbalkon
Morgens Sonne, nicht übermässig viel Licht 

  • Halbschattengewächse
  • Petunie, Tulpe, Hyazinthen, Narzissen, Krokusse u.v.m.
  • Petersilie, Zitronenmelisse, Liebstöckel, Salbei, Minze, Dill, Basilikum, Oregano, Majoran u.v.m.

Westbalkon
Sonne vom Nachmittag bis zum Sonnenuntergang

  • Halbschattengewächse
  • Wunderblume, Nachtkerzen, Engelstrompete, Petunie, Tulpe, Hyazinthen, Narzissen, Krokusse u.v.m.
  • Petersilie, Zitronenmelisse, Liebstöckel, Salbei, Minze, Dill, Basilikum, Oregano, Majoran u.v.m.

Südbalkon
Viel Sonne, viel Licht, heiss

  • Geranien, Margeriten, Oleander, Bourgainvillea Polsterglockenblumen u.v.m.
  • Salbei, Thymian, Rosmarin, Lavendel, Basilikum, Oregano u.v.m.

Deine Abmeldung war erfolgreich.