Flammendes Käthchen (Kalanchoe)

Ein Flammendes Käthchen entfacht die Liebe zu Blühpflanzen

Ein Flammendes Käthchen ist ein pflegeleichter Klassiker. Dank ihrer Farbenpracht lässt sich das Zuhause liebevoll aufhübschen.

Damit sie prachtvoll blüht, bedarf es einem Trick. Wer sie zeitweise vom Licht abschirmt, bringt die Fensterbänke zum Leuchten.

Inhalt

Flammendes Käthchen: Allgemeines und Wissenswertes

Ihr eigentlicher Name lautet Kalanchoe und sie stammt aus Madagaskar. Die hübsche, sukkulente Pflanze gehört zur Familie der Dickblattgewächse. Von ihr gibt es ein-, zwei- und mehrjährige Sorten. Den ersten, feuerroten Sorten verdankt sie ihren Namen. Mittlerweile leuchten ihre Blüten auch in weiteren Farben wie Gelb, Orange oder Rosa. Ihre dunkelgrünen, glänzenden Blätter unterstreichen ihre stolzen Blüten. Die hübschen Hingucker bleiben in der Regel kleiner als 30 cm. Um sie kompakt zu halten lohnt sich ein regelmässiger Rückschnitt. Zwischen Februar und Juni blüht sie sich in die Herzen ihrer Besitzer.

Der richtige Standort für ein Flammendes Käthchen

Damit der kleine Dauerblüher auch seinen Blütenschmuck zur Schau stellt, ist lockeres und durchlässiges Substrat wichtig. Dank der wasserspeichernden Blätter ist sie stets gut mit Feuchtigkeit versorgt. Das bedeutet auch, sie nur mässig zu giessen. Ungefähr alle paar Tage bis einmal pro Woche ist absolut ausreichend. Die Erde sollte zwischendurch gut angetrocknet sein. Mit nur wenig Aufwand ist diese kleine Schönheit ein bunter Winterschmuck für die Fensterbank. Weil sie recht anspruchslos ist, macht sie sich auch gut auf dem Schreibtisch, auf einer Kommode oder in einem hellen Regal.

Ein Flammendes Käthchen ohne grossen Aufwand pflegen

Das pflegeleichte Pflänzchen mag es gerne hell und warm zwischen 18 und 20 °C. Im Winter sind immer noch mindestens 15 °C wichtig, damit sie sich wohlfühlt. Von Frühjahr bis in den Herbst alle zwei Wochen düngen. Während der Blütezeit verwelkte Blüten zu entfernen verlängert die Blühdauer der üppigen Schönheit. Doch zuvor ist es wichtig das eigenwillige Käthchen im November zu beschatten. Um die Blüte anzuregen, darf für sie höchstens 9 Stunden lang die Sonne scheinen. Hierfür mit einem Karton oder Eimer abends auch von künstlichem Licht abschirmen. So erstrahlt sie bald mit imposanter Blüte.

Ihre Abmeldung war erfolgreich.