Grünpflanzen und Haustiere

Grünpflanzen, die auch
Haustiere gut finden

Grünpflanzen verschönern jede Wohnung. Leben Tiere im Haushalt, muss darauf geachtet werden, dass die Zimmerpflanzen ungiftig sind. Viele beliebte Pflanzen, beispielsweise Efeu, der Drachenbaum oder Alpenveilchen und Amaryllis sind giftig und für Haustiere gefährlich.

Inhalt

Was Grünpflanzen für Haustiere gefährlich macht

Pflanzen üben generell einen hohen Reiz auf Katzen, Hunde oder Kleintiere, wie Hasen aus. Für Katzen gehört das Fressen von Pflanzenblättern zu ihren natürlichen Bedürfnissen. Sie nutzen die Pflanzenfasern um besser mit Haarballen zurechtzukommen. Katzen und andere Haustiere können nicht unterscheiden, welche Grünpflanzen giftig und welche ungefährlich sind. Hat die Neugier gesiegt, sind Symptome wie Erbrechen, Benommenheit, Durchfall oder geweitete Pupillen ein eindeutiges Indiz auf eine Vergiftung durch Zimmerpflanzen. Gleiches gilt für Freigänger und Gartenpflanzen. Für Tierbesitzer bedeutet dieses Wissen, vorausschauend auf giftige Gewächse im Haus zu verzichten.

Welche Grünpflanzen sich im Tierhaushalt eignen

Das bedeutet jedoch nicht, dass Tierbesitzer vollends auf Grünpflanzen im Haus verzichten müssen. Es gibt eine Vielzahl von Gewächsen für Haus und Garten, die haustierfreundlich und ungefährlich sind. Bekannt und vor allem bei Wohnungskatzen beliebt, ist das sogenannte Katzengras. Katzengras sieht wie gewöhnliches Gras aus, ist jedoch eigentlich eine Gerstenart. Katzen lieben diese Pflanze und haben Spass daran, am Katzengras zu knabbern. Die Pflanze liefert wertvolle Folsäure, ist ein Mineralienlieferant und gehört zum natürlichen Speiseplan von Katzen.

Elefantenfuss und Bambus – ungefährlich für Hund, Katze & Co.

Der in Wohnungen und Büros beliebte Elefantenfuss eignet sich ebenfalls sehr gut als tierfreundliche, robuste Pflanze. Mit seinem Stamm und seiner Knolle und den dicken Blättern übersteht die Pflanze jede Fressattacke unbeschadet. Ähnliches gilt für den sogenannten Wohnungsbambus. Diese beliebte Bambusart, bei der aus kräftigen Halmen ansehnliche, immergrüne Blätter spriessen, ist für Haustiere ebenso ungefährlich. Darüber hinaus gibt es weitere Grünpflanzen, die Haustiere gut finden. Tierbesitzer handeln vorausschauend, wenn sie sich vor dem Kauf von Topfpflanzen über das Gefahrenpotenzial informieren.  

 

Grosse Pflanzenauswahl in unseren Filialen

Für den Fall, dass Sie im Coop Bau+Hobby Online-Shop nicht fündig werden: Schauen Sie doch mal in einer unserer über 80 Filialen vorbei! Über die praktische Filialsuche finden Sie schnell eine Verkaufsstelle in Ihrer Nähe.

Filiale in der Nähe finden

Haustier-Ratgeber

Ob Sie Ihren Hund richtig erziehen, Ihre Katze besser verstehen oder die Vögel im Garten ganzjährig füttern wollen: Hier finden Sie passende Tipps zum Umgang mit Haustieren.

Zu unserem Haustier-Ratgeber

Weitere Grünpflanzen-Ratgeber

Ihre Abmeldung war erfolgreich.