FIMO Schlüsselanhänger

Cooles Accessoire im trendigen Leder-Look

Schwierigkeitsgrad: Leicht
Empfohlen ab:
7 Jahre
Zeitaufwand: ca. 25 Minuten

Wir zeigen Dir, wie Du einen stylishen Schlüsselanhänger in Lederoptik ganz einfach selbst bastelst. Mit der vielseitigen Knetmasse FIMO leather-effect geht das ganz einfach, und Du hast unendliche Möglichkeiten, Deinen Schlüsselanhänger zu gestalten. Folge unserer einfachen Schritt-für-Schritt-Anleitung oder lass Dich von ihr zu eigenen Kreationen inspirieren. Schon bald hast Du Dein selbstkreiertes Kunstwerk immer dabei. Leg am besten direkt los!

Was Du benötigst

Du kannst den Einkaufszettel individuell für das Projekt anpassen.

Die vordefinierte Bestellmenge ist ein Mengen-Vorschlag für diese Anleitung.

Bestellmenge zurücksetzen
Gesamtsumme in CHF
Produkte
Bequem nach Hause liefern lassen
in ca. 2 Wochen
Liefern lassen
Kaufen und in der Filiale abholen
Für Filialbestand Bau+Hobby wählen
Bau+Hobby wählen

Zusätzlich benötigst Du

1

Ersten Streifen ausrollen

Rolle einen halben Block FIMO leather-effect in Nuss mit Hilfe der Clay-Maschine auf mittlerer Stufe zu einem Streifen aus. Der Streifen sollte am Ende ca. 1-2 mm dick, 10 cm lang und 3 cm breit sein.

 

2

Zweiten Streifen ausrollen

Genauso verfährst Du mit einem halben Block FIMO leather-effect in Olive. Sobald Du ihn mit der Clay-Maschine auf Stufe 4 gerollt hast, platziere den Streifen auf dem ersten.

 

3

Streifen verbinden

Rolle nun beide aufeinandergelegten Platten zusammen durch die Clay-Maschine (Stufe 4), um sie ideal miteinander zu verbinden.

Tipp: Der Ledereffekt kommt besonders gut zur Geltung, wenn Du die FIMO Platte nach dem Ausrollen nochmal vorsichtig auseinanderziehst und sanft bewegst.

4

FIMO Streifen begradigen

Mit einer Klinge kannst Du den Streifen nun begradigen und zuschneiden.

5

Zier-Streifen zuschneiden

Nimm Dir zwei Rippen des FIMO leather-effect Lagune und rolle sie mit dem Acryl Roller zu einer kleinen Platte aus. Von dieser schneidest Du nun 2-3 mm breite Streifen ab. Platziere 6 bis 8 der Streifen in regelmässigen Abständen an einem Ende der braunen Platte und drücke sie vorsichtig an.

 

6

Streifen und Platte verbinden

Mit Hilfe des Acryl Rollers verbindest Du die Streifen mit der Platte, indem Du sie vorsichtig flach rollst.

7

Platte erneut walzen

Fürs Finish den ganzen Streifen noch einmal auf Stufe 4 durch die Clay-Maschine rollen.

Tipp: Angefangene Arbeiten und Materialreste sollten immer gut vor Sonne und Wärme geschützt gelagert werden. Am besten in einem Schraubglas oder in Frischhaltefolie aufbewahren, um sie vor Staub und Schmutz zu schützen.

 

 

8

Platte aushärten

Lege die Platte flach auf ein Backpapier und härte sie für 30 Minuten bei 130 °C im Backofen aus. Hierfür solltest Du unbedingt ein Ofenthermometer verwenden, um sicherzugehen, dass die Temperatur konstant 130 °C beträgt.

Tipp: Direkt nach dem Härten solltest Du den noch warmen Streifen einmal in der Mitte falten und ihn so auskühlen lassen. So bringst Du ihn bereits jetzt in die später gewünschte Form.

 

9

Streifen zuschneiden

Lege die Platte nach dem Auskühlen auf die Schneidematte. Mit Lineal und Skalpell schneidest Du nun eine Seite gerade zu. Markiere dann mit einem Bleistift eine Breite von 2 cm und schneide den Streifen auf diese Breite zu.

10

Streifen spitz einschneiden

Schneide nun mit einem Skalpell die Enden des Streifens spitz ein.

 

11

Löcher stanzen

Loche die oberen Löcher für die Druckknöpfe. Achte dabei darauf, dass für den Schlüsselring genug Platz bleibt. Markiere mit einem Bleistift durch die vorderen Löcher auf der Rückseite die Position für die hinteren Löcher. An der Markierung dann das Loch stanzen.

12

Druckknöpfe und Schlüsselring befestigen

Die Druckknöpfe mit dem Werkzeug anbringen und den Schlüsselring einfädeln. Als letztes verschliesse die Druckknöpfe.

Fertig!

  

Ihre Abmeldung war erfolgreich.