zu coop.ch

Kostenlos abholen

Nach Hause liefern lassen

14 Tage Rückgaberecht

Min. 2 Jahre Garantie

Knallbunter Slime im eigenen Style

Grundrezept für 240–250 g Slime

Es gibt natürlich noch viele andere Möglichkeiten, aber hiermit gelingt er Dir garantiert:

Zusätzlich benötigst Du:

  • Natron
  • Kontaktlinsenflüssigkeit (Kombi-Lösung)
  • Anrührschüssel
  • Löffel
  • Plastikdose mit Deckel
1

Bastelkleber einfärben und beduften

Gib 240–250 g Bastelkleber in eine Schüssel und tropfe Deine Wunschfarbe sowie Deinen Wunschduft ein. Wir empfehlen die Rayher-Seifenfarbe und den Seifenduft, da diese dermatologisch getestet sind. Du brauchst nicht viel, wenige Tropfen reichen. Wenn Du magst, kannst du auch Flitter oder Glitter-Glue o. Ä. mit einmischen.

TIPP: Verwendest Du z. B. Kaschierleim anstatt Bastelkleber, wird Dein Schleim cremiger und wie Kaugummi.

2

Natron unterrühren

Als nächstes gib einen Esslöffel Natron dazu und rühre so lange um, bis Du sicher bist, dass alles gut vermengt ist.
3

Kontaktlinsenflüssigkeit dazugeben

Nun gibst Du noch 1–3 Esslöffel Kontaktlinsenflüssigkeit dazu.

Wichtig: Immer in kleinen Mengen hinzufügen und dabei rühren. Du merkst, wie sich der Slime entwickelt, die Masse fest und zäh wird und am Bastelholz haften bleibt.

4

Mit den Händen kneten

Jetzt kannst Du den Schleim mit den Händen fertig kneten. Falls er zu klebrig ist, gib vorher etwas Kontaktlinsenflüssigkeit auf Deine Hände, damit weniger Schleim an ihnen kleben bleibt.

5

Ruhen lassen

Wir empfehlen: Lieber erst mal weniger beimischen und dann noch etwas nachgeben.

Lass Deinen Slime etwas ruhen – luftdicht verpackt – damit er sich optimal verbindet. Nach einer längeren Ruhezeit oder wenn sich nach einer Zeit Wasser abgesetzt hat, kannst Du den Schleim einfach wieder mit der Hand geschmeidig warmkneten.

  

ACHTUNG! Bitte beachten:

  • Kleinkinder nie unbeaufsichtigt Schleim herstellen lassen.
  • Kein Produkt verwenden, worauf Du empfindlich reagierst (siehe Inhaltsstoffe auf Produkten)
  • Schleim und Zutaten nie in den Mund nehmen.
  • Behälter, in dem Schleim gelagert wird, immer beschriften und ausserhalb der Reichweite von Kleinkindern und Haustieren aufbewahren.
  • Nicht in Kontakt mit Lebensmitteln bringen.
  • Schleim nicht erhitzen oder einfrieren.
  • Nach dem Schleimherstellen oder damit spielen, Hände gründlich mit Seife waschen.