Magnet-Eierbecher

Ob als schönes Accessoire für Ihre Küche oder als Geschenk für Freunde – der selbstgebastelte Magnet-Eierbecher aus Kreativ-Beton kommt mit Sicherheit gut an.

Was Sie benötigen

Sie können den Einkaufszettel individuell für das Projekt anpassen.

Die vordefinierte Bestellmenge ist ein Mengen-Vorschlag für diese Anleitung.

Bestellmenge zurücksetzen
Gesamtsumme in CHF
Produkte
Bequem nach Hause liefern lassen
in ca. 2 Wochen
Liefern lassen
Kaufen und in der Filiale abholen
Für Filialbestand Bau+Hobby wählen
Bau+Hobby wählen

Zusätzlich benötigen Sie

  • Kies
  • Heisskleber
  • Speiseöl
  • digitale Waage
  • Kunststoffbehälter
  • Münze
1

Vorbereitung

Zur Vorbereitung kleben Sie ein Stück Magnetfolie mittig auf den Holzspatel und legen darauf zwei runde Magneten auf (ein Magnet dient als Platzhalter, der andere bleibt eingegossen im Beton-Eierbecher). Damit der Eierbecher später einen guten Stand hat, fixieren Sie mit einem Tropfen Heisskleber eine kleine Münze innen im breiten Teil der Ei-Hälfte.

2

Mit Speiseöl bestreichen

Anschliessend stellen Sie die Plastik-Ei-Hälfte auf einen stabilen Untergrund (z. B. Tasse, Dose oder ähnliches), sodass sie nicht wackelt und streichen das Plastik-Ei innen mit Speiseöl aus. Die Plastik-Halbkugel mit Kies befüllen und die Aussenseite gut mit Speiseöl bestreichen.

3

Betonmasse mischen

Füllen Sie ca. 8 g Wasser in einen Kunststoffbehälter und lassen Sie anschliessend etwa 80 g Kreativ-Betonpulver langsam einrieseln. Rühren Sie diese Mischung mit einem Bastelholz, bis eine gleichmässige, giessfähige Masse entstanden ist.

4

Masse giessen

Die Giessmasse vorsichtig bis ca. 8 mm zum oberen Rand in die vorbereitete Plastik-Ei-Hälfte giessen. Die Masse etwa 15 Minuten ruhen lassen. Setzen Sie die vorbereitete Plastik-Halbkugel ungefähr auf Höhe der eingegossenen Münze auf und drücken Sie sie mit leichtem Druck ein.

5

Holz-Spatel auflegen

Den mit Magneten vorbereiteten Holz-Spatel vorsichtig (mit den Magneten nach unten zeigend) auf den Formrand, vorne am spitzeren Teil der Ei-Hälfte, auflegen. Ein runder Magnet muss im Beton gebettet aufliegen.

6

Trocknen lassen

Lassen Sie die Masse 4 Stunden antrocknen. Nehmen Sie dann den Holzstab mit einem Magneten vorsichtig ab, sodass nur noch ein runder Magnet im Beton zurückbleibt. Lösen Sie die Plastikkugel aus der Ei-Form.

7

Neue Betonmasse mischen

Rühren Sie noch einmal ca. 30 g mit einem Haushaltssieb gesiebtes Betonpulver mit 5 g Wasser an. Diese Mischung mit einem Bastelholz rühren, bis eine gleichmässige, giessfähige Masse entstanden ist.

8

Magnet überdecken

Die Giessmasse auf die bereits angetrocknete Beton-Ei-Hälfte giessen, sodass der eingegossene Magnet überdeckt ist. Setzen Sie die kleine Plastik-Halbkugel wieder zurück.

Über Nacht trocknen lassen.

9

Beton-Ei entformen

Am nächsten Tag können Sie im ersten Schritt die Plastik-Halbkugel durch vorsichtiges Drücken und Ziehen entformen. Im zweiten Schritt entformen Sie das Beton-Ei, indem Sie die Giessform umdrehen und vorsichtig auf eine Unterlage wie etwa Crepla oder Karton klopfen.

10

Aushärten und verzieren

Lassen Sie den Eierbecher einen bis mehrere Tage aushärten. Kleine Grate oder Unebenheiten können Sie dann mit Schleifpapier abschleifen. Sehr edel wirkt der Eierbecher, wenn Sie die Mulde für das Ei noch mit Deco-Metall verzieren. Dazu pinseln Sie Anlegemilch auf die gewünschte Fläche, lassen sie antrocknen und legen anschliessend Deco-Metall auf. Mit einem weichen Pinsel andrücken und überschüssige Reste vorsichtig wegwischen. Zum Schluss nach Wahl noch mit Schutzlack bestreichen.

Ihre Abmeldung war erfolgreich.