Makramee-Spiralknoten

Der Spiralknoten, auch als Wellenknoten bekannt, ist für Bastelarbeiten mit Makramee eine Standardtechnik, die immer wieder gebraucht wird. Hier zeigen wir dir schrittweise, wie es geht.

1

Den ersten Knoten legen

Nimm zunächst das linke Bandende und führe es nach rechts unter den Bändern in der Mitte hindurch. Lege es dann rechts über das dort liegende rechte Bandende. Anschliessend nimmst du das rechte Bandende und führst es nach links, diesmal über die Bänder in der Mitte, dann unter der Schlaufe hindurch, die das linke Bandende dort bildet. Der liegende Knoten, der sich nun ergeben hat, erinnert in seiner Form an eine Brezel oder (falls alle Bänder oben zusammengehalten werden) an ein umgedrehtes Herz. 

2

Knoten zuziehen

Der Knoten wird nun einfach zugezogen. Achte dabei darauf, auch die Bänder in der Mitte stramm zu ziehen. Wieder ergeben sich ein rechtes und ein linkes Bandende.

Steps 1 und 2 immer im Wechsel wiederholen

Mit dem neuen rechten und linken Bandende wiederholst du nun immer wieder die Schritte 1 und 2. Die typische Spiralform, die diesem Knoten seinen Namen gibt, ergibt sich dabei automatisch!

Tipp: Soll sich deine Spirale anders herum drehen, brauchst du Step 1 nur von Anfang an «spiegelverkehrt» auszuführen und entsprechend fortzusetzen. 

Ideen mit Makramee

Eine kleine Materialkunde, einfache Schritt-für-Schritt-Anleitungen und jede Menge Inspirationen findest du auf unserer Makramee-Ideenseite. Schau gleich rein!

Mehr erfahren

Deine Abmeldung war erfolgreich.