Makramee-Sternenkordel

Bastelanleitung Makramee Sternenkordel

Schwierigkeitsgrad: Mittel
Empfohlen ab: 7 Jahren
Zeitaufwand: 2 Stunden inkl. Brennen

Eine selbst geknüpfte Kordel aus Makramee kann so vielseitig sein: Dekoriere damit dein Zuhause oder trage sie am Handgelenk! Beim Gestalten mit bunten FIMO Elementen sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt. Lass dir beim Aushärten im Backofen am besten von einem Erwachsenen helfen.

Was du benötigst

Du kannst den Einkaufszettel individuell für das Projekt anpassen.

Die vordefinierte Bestellmenge ist ein Mengen-Vorschlag für diese Anleitung.

Bestellmenge zurücksetzen
Gesamtsumme in CHF
Produkte
Bequem nach Hause liefern lassen
Lieferung Mi., 27.10.2021
Liefern lassen
Kaufen und in der Filiale abholen
Für Filialbestand Bau+Hobby wählen
Bau+Hobby wählen

Zusätzlich benötigst du

  • glatte Folie als Unterlage
  • Holzspiess
  • Messer
  • Schmuckkleber
  • dünnen Draht
  • eine Sternvorlage oder ein Ausstechförmchen

Vorlage zum Download

1

Verzierung formen

Teile dir verschiedenfarbige FIMO Portionen ab, forme sie jeweils zu einer Kugel und rolle sie zu einem Kreis aus. Dann stichst du die Sterne mit dem Förmchen aus oder schneidest sie mithilfe der Sternvorlage aus. Forme kleine Herzchen und stich sie mit dem Holzspiess der Länge nach auf. Lege alle FIMO Teile auf einen Teller und härte sie bei 110 Grad ca. 30 Minuten lang aus. Lass alle Teile gut abkühlen, bevor du weitermachst.

2

Makramee knüpfen

Jetzt gehts ans Makramee: Schneide hierfür eine ca. 3 m lange Kordel ab und drehe sie zu drei Fäden auf. Ziehe einen 1,20 m langen Makramee-Faden zur Hälfte durch einen Stern – jede Seite ist jetzt 60 cm lang. Diese beiden Fäden knotest du direkt über dem Stern, dann legst du die Fäden zu einem Füllfaden zusammen. Jetzt lässt du einen Abstand von ca. 3 cm. Dann nimmst du einen 3 m langen Makramee-Faden und schiebst ihn unter die Füllfäden, sodass auf jeder Seite 1,50 m liegen. Knüpfe nun über die 60 cm langen Füllfäden den Spiralknoten.

 

3

Verzierung auffädeln

Wenn die gewünschte Kordellänge erreicht ist, fädelst du die Sterne auf die Füllfäden und die Herzchen auf die Knüpffäden.

 

4

Kordel schliessen

Die Enden mit Sternen und Herzchen schiebst du in die Schlaufe beim ersten Stern am anderen Ende der Kordel. Da sich der Spiralknoten leicht schieben lässt, kann die Schlaufe damit enger oder weiter gestellt werden. Das gibt der Sternenkordel und den Sternen Halt.

 

Fertig!

  

Deine Abmeldung war erfolgreich.