Tolles Sternkissen

ganz einfach selbst genäht

Nähe Dir jetzt Dein eigenes Sternkissen und kreiere Dir damit ein gemütliches Couch-Accessoire, einen dekorativen Hingucker oder ein persönliches Geschenk für einen lieben Menschen. Unsere praktische Anleitung leitet Dich Schritt für Schritt zum fertigen Kissen. 

Was Du benötigst

Du kannst den Einkaufszettel individuell für das Projekt anpassen.

Die vordefinierte Bestellmenge ist ein Mengen-Vorschlag für diese Anleitung.

Bestellmenge zurücksetzen
Gesamtsumme in CHF
Produkte
Bequem nach Hause liefern lassen
Lieferung Mo., 18.10.2021
Liefern lassen
Kaufen und in der Filiale abholen
Für Filialbestand Bau+Hobby wählen
Bau+Hobby wählen

Zusätzlich benötigst Du:

  • Papier
  • Nähmaschine
1

Stoff vorbereiten

Bereite den Stoff für das Nähen vor, indem Du ihn vorher wäschst und ordentlich glattbügelst.

Durch das Waschen stellst Du sicher, dass Dein Kissen beim späteren Waschen nicht eingeht und der Stoff fürs Nähen faltenfrei ist, wodurch Du sauberer arbeiten kannst.

2

Schnittmuster vorbereiten

Zeichne einen Stern in der gewünschten Grösse auf Papier auf und schneide ihn aus. Diesen Stern umzeichnest Du nun zweimal mit einem Kreidestift auf Deinem Stoff und schneidest  beide gezeichneten Sterne aus. Verwende zum Ausschneiden eine gute und scharfe Schere. Damit werden Deine Schnitte gerader und sauberer und das Schneiden fällt Dir leichter.

3

Stoffteile zusammennähen

Lege die beiden ausgeschnittenen Sterne nun so aufeinander, dass sie mit den Seiten, die aussen sein sollen, aufeinanderliegen und stecke die Teile fest. Greife hier zu möglichst feinen Stecknadeln, damit das Material nicht verletzt wird. Nun nähst Du mit der Nähmaschine beide Stoffteile zusammen, wobei Du ca. 5 mm Abstand zum Rand lassen solltest. Achte darauf, nicht ganz rundherum zu nähen, sondern noch eine Öffnung zu lassen.

Anschliessend nähe nochmal mit einem Kreuzstich nach, damit der Stoff nicht ausfransen kann.

4

Kissen befüllen

Drehe den Stoff nun mittels der Öffnung so um, dass die Nähte innen liegen und im Kissen verschwinden. Fülle die Kissenhülle nun mit Füllwatte. 

Öffnung schliessen

Als letzten Schritt schliesst Du nun die Öffnung. Das kannst Du entweder mit der Nähmaschine machen oder Du nähst die Öffnung per Hand zu.

Tipp:
Du kannst natürlich Kissen in allen erdenklichen Formen nähen. Lass Deiner Fantasie freien Lauf!

Deine Abmeldung war erfolgreich.