Sicherer Umgang mit Feuerwerk

Silvesterknaller und Raketen

Feuerwerk ist ungefährlich, wenn Sie es richtig abbrennen.

Gefährliche Silvesterknallerei: Richtig mit Feuerwerk umgehen

Zu Silvester werden zur Begrüssung des neuen Jahres überall auf der Welt Feuerwerke gezündet. Wer selbst gern die eine oder andere Rakete starten lässt, sollte sich vorher mit dem richtigen Umgang mit Feuerwerk vertraut machen. Das fängt bereits beim Kauf des Feuerwerkszubehörs an. Was gibt es zu beachten? Ab welchem Alter sind der Verkauf und die Verwendung von Silvesterknallereien erlaubt?

Inhalt

Silvesterfeuerwerk vorbereiten: Diese Hinweise sollten Sie beachten

Beachten Sie: Die im normalen Handel erhältlichen Raketen und Knaller sind offiziell CE- oder BAM-geprüft und damit bei vorschriftsgemässer Verwendung ungefährlich. Das Zubehör für das Silvesterfeuerwerk oder für andere Anlässe ist in der Schweiz das ganze Jahr über bei zum Verkauf berechtigten Händlern erhältlich. Für das Abfeuern ist grundsätzlich keine Genehmigung einzuholen. Jedoch sollten die jeweiligen Abbrandvorschriften der einzelnen Kantone beachtet werden.

Silvesterknallereien sind in unterschiedliche Kategorien unterteilt:

  • F1 – Tischfeuerwerk: Dieses ist nicht nur zu Silvester erhältlich. Da bei der Verwendung kaum Risiken existieren, sind Feuerwerkskörper dieser Art auch in geschlossenen Räumen verwendbar und werden auch an Jugendliche ab 12 Jahren verkauft.
  • F2 – Feuerwerkskörper und Silvesterknaller mit geringer Unfall-Gefahr: Zu dieser Gruppe gehört das übliche Silvester-Feuerwerk. Es ist ausschliesslich für den Aussenbereich gedacht. In der Schweiz sind solche Silvesterknaller bereits ab 16 Jahren erhältlich; in vielen anderen Ländern liegt das Mindestalter für den Kauf bei 18 Jahren.
  • F3 – Feuerwerk, das als mittlere Gefahr eingestuft ist und deshalb nur an Personen über 18 Jahren verkauft wird. Es darf ausschliesslich im Freien verwendet werden. Der Lärmpegel ist bei korrekter Verwendung nicht gesundheitsgefährdend.
  • F4 – Feuerwerk, das als gefährlich eingestuft ist und deshalb nur von erfahrenen Pyrotechnikern erworben und verwendet werden darf.

Kaufen Sie Ihre Feuerwerkskörper ausschliesslich in offiziellen Geschäften und achten Sie darauf, dass alle Artikel ein Prüfsiegel besitzen. Silvesterknaller selber zu machen, ist hochgradig gefährlich und zudem illegal. Auch günstige, im Ausland erworbene Raketen und Böller sind oftmals nicht fachgerecht hergestellt worden und stellen damit eine grosse Gefahr für den Benutzer dar.

Nützliche Tipps zum Umgang mit Feuerwerk

Wer bei der Verwendung von Silvesterknallern mögliche Verletzungen und Gefahren vermeiden will, sollte die nachfolgenden Tipps beachten – damit das neue Jahr nicht im Krankenhaus beginnt.

  • Lesen Sie vor der Anwendung die Gebrauchsanweisung, um eventuelle Unklarheiten zu beseitigen.
  • Ist die Zündung einer Rakete nicht erfolgt, sollten Sie diese niemals erneut anzuzünden versuchen.
  • Führen Sie keine Bastelarbeiten an gekauften Feuerwerkskörpern durch.
  • Lassen Sie die Raketen niemals aus der Hand oder aus frei stehenden Flaschen starten. Achten Sie darauf, dass die Flasche einen festen Stand hat und nicht umkippen kann – zum Beispiel, indem Sie sie in einen leeren Getränkekasten stellen.
  • Zünden Sie Silvesterknallereien ausschliesslich auf ausreichend grossen Flächen im Freien. Balkons oder Terrassen eignen sich dafür nicht, da sie zu wenig Platz bieten.
  • Halten Sie einen Mindestabstand von 8 Metern zum Feuerwerkskörper ein.
  • Silvesterraketen und -knaller sollten nicht unter Alkoholeinfluss gezündet werden. Immer wieder ereignen sich im Zusammenhang mit Silvesterknallern Unfälle, weil die Betroffenen durch Alkohol übermütig geworden waren und die Folgen ihres Handelns nicht richtig abschätzen konnten.
  • Richten Sie Feuerwerkskörper nicht auf Menschen, Tiere, Wohnhäuser oder Fahrzeuge. Denken Sie dabei auch an die Windrichtung.
  • Stellen Sie sicher, dass Kinder keinen Zugang zu Raketen, Knallern oder Böllern haben.

Wer ordnungsgemäss mit Feuerwerkskörpern umgeht, kann sich zu Silvester bedenkenlos an seinem eigenen Feuerwerk erfreuen. Rechnen Sie jedoch auch stets damit, dass andere möglicherweise nicht so verantwortungsvoll mit ihren Silvesterknallern und Raketen umgehen. Es ist daher anzuraten, an Silvester alle Fenster und Türen geschlossen zu halten und, wenn möglich, Fahrzeuge in einer Garage unterzustellen. Auf diese Weise vermeiden Sie Schäden, die andere durch Unachtsamkeit verursachen könnten.

Feuerwerkszubehör bei Coop Bau+Hobby

Wer auf der Suche nach sicheren und geprüften Silvesterknallern und Raketen ist, wird in den Filialen von Coop Bau+Hobby fündig. Dabei gehören bunte Raketen genauso zum Silvesterfeuerwerk wie Knaller. Damit die Kinder ebenso auf ihre Kosten kommen, sollten Sie bei Ihrer Feuerwerksausstattung kleine, ungefährliche Knallerbsen oder Wunderkerzen nicht vergessen. Auf diese Weise haben Gross und Klein ihren Spass. Lassen Sie sich Ihre Silvesterknallereien bequem nach Hause liefern oder reservieren Sie diese zur Selbstabholung in Ihrer Wunsch-Filiale!

Ihre Abmeldung war erfolgreich.