Die schönsten Schlittelpisten der Schweiz

Schlittelvergnügen für
die ganze Familie!

Sobald der erste Schnee gefallen ist, können es die meisten Kinder kaum noch erwarten, den Schlitten aus dem Keller zu holen. Doch auch Erwachsene stürzen sich oft gern ins Schneeabenteuer – so ist der Schlittelspass etwas für die ganze Familie! Welche die besten Schlittelpisten der Schweiz sind, erfahren Sie hier!

Inhalt

Auf die Schlittelbahn, fertig, los!

Vom sanften Hügel bis zur rasanten Abfahrt: Zahlreiche schöne Schlittelpisten sind in der gesamten Schweiz zu finden. Offizielle Schlittelbahnen werden speziell präpariert, sodass sie besonders sicher sind und für grösstmöglichen Fahrspass sorgen. Denn am besten schlittelt es sich auf einer glatten und harten ebenen Fläche mit ausgeschilderten Kurven.

Für die kleinsten Schlittelfans gibt es ausserdem eigens eingerichtete Kinderpisten. Älteren Nachwuchs können Sie auch auf abenteuerlichere Bahnen mitnehmen, bei denen richtig Fahrtwind aufkommt. Und zum Glück müssen Sie die meisten Schlittelberge auch nicht zu Fuss hinauf: Je nach Ort lassen sich die Schlittelbahnen mit dem Auto oder ganz gemütlich per Gondel- oder Sessellift erreichen. Im Folgenden finden Sie eine kleine Auswahl beliebter Schlittelpisten in der Schweiz für verschiedene Ansprüche.

Grindelwald

Die mit 15 km längste Schlittelpiste der Schweiz liegt im Kanton Bern. Sie führt vom Faulhorn aus 2686 m Höhe bis hinunter nach Grindelwald. In unmittelbarer Nähe gibt es noch zwei weitere Pisten in verschiedenen Schwierigkeitsstufen. Hier lässt sich gut und gern ein ganzes Winterwochenende verbringen. Nicht umsonst ist nach dieser Abfahrt auch der traditionelle Grindelwalder Schlitten benannt!

Davos

Wer einen Davoser Schlitten besitzt, sollte auch der namensgebenden Region einen Besuch abstatten, von wo aus der internationale Schlittensport erfolgreich wurde. Hier gibt es gleich mehrere offene Schlittelpisten, die einen atemberaubenden Blick auf die Landschaft bieten. Da wäre beispielsweise die Madrisa-Piste, die sich hervorragend für junge Familien eignet. Auch die Schatzalp ist beliebt und mit ihren langen Öffnungszeiten bis 23 Uhr sogar für nächtliches Schlitteln geeignet.

Axalp

Dieses kleine, aber wunderbar familienfreundliche Skigebiet wartet mit einer 3 km langen Schlittelpiste auf. Diese eignet sich für Gross und Klein – gut erreichbar ist sie mit dem Sessellift. Für die ganz Kleinen gibt es auch noch eine leichte, 300 m lange Schlittelbahn, die Kinder eigenständig befahren können.

Melchsee-Frutt

In diesem vielseitigen Skigebiet in Obwalden kommen nicht nur Schlittelfans auf ihre Kosten. Neben der längsten Schlittelbahn der Zentralschweiz gibt es hier auch Ski- und Snowboardpisten, einen Spielplatz mit Skikarussell und ein Eisfischer-Camp.

Pilatus

Auf dem Pilatus kommen Wintersportler aller Art auf ihre Kosten. Zum Schlitteln stehen verschiedene Schlittelbahnen auf insgesamt 9 km Strecke zur Verfügung, die bis zu 900 Höhenmeter überwinden. Die Pisten sind in leichte, mittlere und schwere Schwierigkeitsgrade eingeteilt, sodass Gross und Klein sicheren Schlittelspass erleben können. Verschiedene Schlitten, darunter auch ein Familienschlitten, sind am Pilatus ausleihbar.

Urnerboden

Die Piste am Urnerboden erreichen Sie mit einer hübschen kleinen Gondel, die nur maximal vier Personen beherbergen kann. Auf dem Weg nach oben lohnt sich ein Blick auf die wunderschöne Landschaft. Die Schlittelbahn selbst ist etwa 8 km lang und überwindet 700 Höhenmeter. Sie führt vom Fisetenpass hinab ins Urnerbodental.

Uetliberg

Wer schlitteln will, muss nicht unbedingt weit raus aus der Stadt. Sobald auch im Flachland Schnee liegt, besteigen die Zürcher Schlittelfans mit Schlitten oder Bob ausgerüstet ihren Hausberg, den Uetliberg. Von dort geht es auf einer 3,1 km langen Piste nach Triemli ins Tal. Bei der knapp zehnminütigen Abfahrt werden 330 Höhenmeter überwunden. Dabei bietet sich ein schöner Blick auf das verschneite Zürich.

Für Abenteuerlustige: Schlitteln bei Nacht

Viele Schlittelpisten in der Schweiz sind auch am Abend noch geöffnet. Das nächtliche Schlitteln hat Tradition. Viele Abfahrten sind beleuchtet, auf anderen wird es abenteuerlicher: Die Schlittler tragen Stirnlampen oder sogar Fackeln mit sich, um den Weg zu erhellen: Ein ganz besonderer Zauber für Kinder wie Erwachsene!

Deine Abmeldung war erfolgreich.