Röhren

40 von 40 Produkte

Profitierst du schon von der Coop Supercard?

Sammle bei jedem Einkauf Punkte und sichere dir tolle Prämien, exklusive Events und jede Menge Rabatte.

Das sind die Vorzüge deiner Supercard:

  • Punkte sammeln im Coop Bau+Hobby Onlineshop
  • Punkte im Prämienshop gegen Wunschprämien tauschen
  • In ausgewählten Wochen mit deinen Punkten bezahlen
Erfahre mehr

Wähle deine Filiale!

Wähle jetzt deine nächstgelegene Filiale für die kostenlose Abholung aus.

Produktverfügbarkeit direkt sehen

Verfügbare Produkte innerhalb 2 Stunden abholbereit

Über 80 Bau+Hobby Filialen in der Schweiz

4 Wochen Rückgaberecht

Min. 2 Jahre Garantie

Filiale auswählen

Leuchtröhren: natürliches Licht für Wohnraum und Arbeit

Rein optisch mögen Röhrenlampen die grossen Brüder der klassischen Glühbirne sein, die modernen Versionen punkten allerdings in Sachen Energieeffizienz und sorgen mit ihrem natürlichen und warmen Licht für einen gleichzeitig hellen und behaglichen Raum.

Die Vorteile von Röhrenlampen

Leuchtröhren werden in ganz unterschiedlichen Räumlichkeiten und Lampen eingesetzt. In Büroräumen, Kellern und Garagen finden sie ebenso Verwendung wie in Vitrinen, Spiegelschränken und sogar Aquarien und Terrarien. Der Grund hierfür ist die besondere Lichtverteilung, die die Röhrenlampen ermöglichen. Auf der einen Seite strahlt das Licht sehr hell und deckt grosse Flächen ab. Auf der anderen Seite ist es jedoch auch sehr sanft und wird von den meisten Menschen als angenehm empfunden. So leuchtet das Licht Bereiche sehr gut aus, ohne dabei zu blenden.

Leuchtröhren mit unterschiedlicher Farbtemperatur

LED- oder Halogen-Röhrenlampen sind in verschiedenen Abstufungen erhältlich, die für unterschiedliche Zwecke verwendet werden können. Warmweisse Leuchtröhren werden vor allem in Wohnräumen genutzt. Ihr Licht ist sehr weich, sorgt für ein gemütliches Gefühl und lädt zum Verweilen ein. Gerade im Wohnzimmer ist ein solches Licht ideal und macht den Raum in Verbindung mit Couch und Esstisch behaglich. Neutralweisse Röhrenlampen hingegen erhöhen die Konzentration und erlauben den Fokus auf das Wesentliche. Was im Wohnzimmer vielleicht als unangenehm empfunden wird, passt im Büro oder Arbeitszimmer hingegen perfekt. Das Licht sorgt für eine ganz andere, deutlich sachlichere Raumatmosphäre. Ähnlich ist es bei kaltweissen Leuchtröhren, die Flächen und Räume ideal ausleuchten. Gerade im Keller oder in der Werkstatt, wo natürliche Lichtquellen nicht immer vorhanden sind, ein genauer Blick aber trotzdem wichtig ist, sind diese Leuchtmittel eine willkommene Lösung.

Tageslicht-Röhrenlampen bieten einen sehr guten Mittelweg aus den verschiedenen Abstufungen. Diese Leuchtmittel schaffen es nahezu perfekt, das natürliche Licht zu imitieren. Selbst bei schlechtem Wetter oder ungünstigen Lichtverhältnissen wird so die notwendige Helligkeit geschaffen. Das macht viele Menschen wach und ausgeglichen, sorgt für ein positiveres Gefühl und schont die Augen.

Unterschiede zwischen den Leuchtmitteln

Beim Kauf einer neuen Röhrenlampe ist zum einen dessen Länge entscheidend. Nur wenn die Birne auch in die dafür vorgesehene Halterung eingefügt werden kann, kann ein sicherer Betrieb gewährleistet werden. Während eine zu lange Röhre normalerweise gar nicht erst in die Halterung passt, hat auch eine zu kurze Birne nicht genügend Halt. Weitere wichtige Parameter sind die Wattleistung, der Pin-Abstand und der Röhren-Durchmesser. Dieser stellt sicher, dass die Röhrenbirne in die entsprechende Fassung passt.

Du kannst aus folgenden Leuchtmitteln wählen:

  • T5-Leuchtstoffröhren gehören zu den gängigsten Birnen und bestechen vor allem durch ihre Langlebigkeit. Das macht sie zu einer vergleichsweise kostengünstigen Anschaffung.
  • T8-Leuchtstoffröhren überzeugen insbesondere durch ihr sehr natürliches Licht. Sie sind beliebte Allrounder, die im Arbeitsumfeld oder in den heimischen vier Wänden gleichermassen eingesetzt werden.
  • T4-Leuchtstoffröhren empfehlen sich insbesondere für den Einsatz in Badezimmern oder Küchen, da sie ein sehr klares, helles Licht ermöglichen. Sie sind schmal geschnitten und eignen sich so auch für den Einsatz an schwer zugänglichen Stellen.
  • T2-Leuchtstoffröhren sind im Vergleich zu den meisten anderen Röhren sehr klein. Gerade in Vitrinen oder anderen Möbelstücken, die ein eigenes Licht benötigen, wird diese Version häufig verbaut.

Moderne LED-Röhrenlampen

Während die klassischen Neonröhren heute kaum noch Verwendung finden, werden LED-Röhrenlampen immer beliebter. Die Gründe dafür sind neben der extremen Langlebigkeit der Leuchtmittel auch ihre deutlich höhere Umweltverträglichkeit. Viele ältere Fassungen sind auch mit LED kompatibel.

Birnen einfach selbst austauschen

Leuchtröhren lassen sich ohne grosse Vorkenntnis austauschen. Sofern die neue Birne mit der Lampe kompatibel ist, muss diese einfach nur in die entsprechende Fassung gesetzt und dann festgedreht werden. Ein leises Knacken zeigt an, dass die Röhrenbirne fest sitzt. Die Lampen selbst lassen sich mit gewöhnlichen Werkzeugsets befestigen. Die defekten Birnen gehören in den Sondermüll. Während ältere Modelle vor allem auch wegen ihres Quecksilbergehalts sorgsam getrennt werden müssen, geht es bei modernen LED-Röhrenlampen vor allem darum, die wertvollen Bauteile zu bewahren und nach Möglichkeit wiederzuverwerten.

Deine Abmeldung war erfolgreich.